Braucht man heutzutage überhaupt noch ein Navi?

12 Antworten

Brauchen braucht man vieles nicht.

In der heutigen Zeit gibt es viele Möglichkeiten, um ein herkömmliches Navi zu ersetzen. z.B. ist das Handy ein Multitalent, aber wenn das Ding schon im Auto drin ist, kann man es auch nutzen. Dann fehlen bei den alten Ausführungen die Aktualisierungen, bei den neueren , vernetzten ist es wie am Handy, nur bequemer.

Mobiltelefon kostet Geld , auch bei einer Flatrate; beim Navigationsgerät hast du nur ein mal die Anschaffungskosten

Es gibt ausreichend vollkommen kostenfreie Navigationsapps. Mit OsmAnd sogar ein ziemlich gutes Open Source-Projekt. Mit Offline-Navigation sogar ohne Belastung der Mobilfunkdaten.

0

Habe weder Handy, noch Smartphone ... in meinem BMW ist ein Navi eingebaut (und ein Telefon). Das Navi zeigt mir die Landschaft in 3D an und handelt selbständig. Ist kostenlos dabei ... Navi brauche ich, "Handy" aber nicht!

Das Navi zeigt mir die Landschaft in 3D an und handelt selbständig. Ist kostenlos dabei

Das trifft auch auf die viele Navigationsapps zu.

0
@PeterP58

... was ein vollkommen anderer Aspekt ist.

Aber auch da gibt es Möglichkeiten mit Tablets und ohne Schwanenhals-Halterung.

Es ist einfach ein Philosophie-Frage, ob man bereit ist für diese in die Boardelektronik integrierten Navis einen ordentlichen Aufpreis bezahlen will. Aus rein funktionaler Sicht ist das nicht nötig.

0

Ich schon, da mein Handy 20 Jahre alt ist und keinen Internetzugang hat.

Du musst die Frage eventuell anders stellen. Für was benötige ich ein Navi? Ob ein mobiles oder fest eingebautes Navi erfüllt seinen ganz speziellen Zweck. Ein Smartphone macht das auch und darüber hinaus noch mehr. Ob aber der Prozessor im Smartphone die Leistung bringt, hier würde sich die erste Frage stellen. Mobile Navigationsgeräte sind aufgrund der immer kompakteren Programme mit guten Prozessoren ausgerüstet, die ihren zweck erfüllen. Ich weiß jeder wünscht sich einen noch schnelleren. Es ist wie bei jedem technischen Gerät. Wie oben schon geschrieben. Es ist eine einmalige Anschaffung mit heutigen kostenlosen Kartenupdates auf einem 5 bis 7 Zoll Display. Bringt das ein Smartphone? Live-Traffic erhälst Du sowohl beim Smartphone als auch bei Navi selbst. Nur die Akkuleistung ist dabei als nächstes entscheidend. Das Akku vom Smartphone kommt schnell an seine Grenzen, was auch bei Navi der Fall ist. Mit einem mitgelieferten Kfz-Kabel ist Abhilfe beim mobilen Navi geschaffen. Eine Halterung ist meist im Lieferumfang enthalten.

Als nächstes stellt sich die Frage: Wie oft benötige ich ein Navigationsgerät? Kann ich es mir eventuell bei einem Bekannten ausborgen? Jedes technische Gerät hat seien Eigenschaften. Wofür benötige ich einen Fernseher, wenn ich über den PC schauen kann? Wer ein Navi besitzt nutzt es. Wer es vergessen hat, kann das Smartphone nutzen, vorausgesetzt es ist eine Halterung im Auto angebracht, weil es sonst keinen Sinn macht. Die Vibration vom Smartphone sind sehr stark während der Fahrt. Kommen Anrufe bzw. Nachrichten rein, kommt das Smartphone an seine Grenzen, denn alles gleichzeitig zu verarbeiten ist Höchstleistung. Zum Abschluss: Wer sich für ein mobiles Navigationsgerät interessiert, kauft sich eins und nutzt es auch. So könnte man das ganze fortsetzen. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen. Ohne mobiles Navi kann die Fahrt ziemlich stressig werden, wenn man in unbekannten Gegenden unterwegs ist. Die Technik ist so fortgeschritten und mit den Preisen im Keller, dass es nur noch gute 3 bis 4 mit bekannte Hersteller gibt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?