Braucht es bei LED Lampen den LED Driver/Transformator

7 Antworten

ja die LEDs brauchen ihren treiber. sie laufen nämlich nur mit 12 oder 24 Volt. genau weiß ich das nicht, aber es ist egal. immerhin ist der treiber ja im Set dabei.

wenn es dir jetzt nur darum geht, dass du schiss hast, den treiber nicht mehr durch die Löcher in der fertigen Decke zu bekommen, kann ich dich beruhigen. ich kenne die Produkte der firma Paulmann, und kann dir 100% versichern, dass du den Treiberbaustein nach dem Anschließen direkt durch das Loch für den Spot unter die Decke bekommst...

lg, Anna

Man muß die Zuleitungen, die zwischen den 3 Spots in der Lampe und dem Trafo liegen, verlängern. Wenn man die einzelnen Spots direkt mit 230V verbindet, brennen sie ab

Es gibt LEDs für 220 und für 12 V. Wenn für den Betrieb ein Trafo dabei ist, so handelt es sich wohl um die 12 V Variente. In diesem Fall gehen die Birnen bei direktem Netzbetrieb kaput. Ausserdem werden bei 12 V Einrichtungen stromführende Kabel häufig unisoliert (z.B. bi diesen doppelten Kabeln, zwischen denen man Halogenleuchten oder LEDs befestigen kann) oder mit geringerer Isolierung verwendet. Das kann bei 220 V sehr unangenehm werden und zu Stromschlägen oder Brandgefahr führen.

Ich habe exakt diese Spots:

http://www.paulmann.com/paulmann/app/displayApp/(cpgsize=9&layout=7.0-0898887714417881&uiarea=7&carea=0000000017&cpgnum=18&citem=00000000170000002278)/.do?rf=y

Da steht Spannung 230V :/

0
@endy1987

"Da steht Spannung 230V"

Da ist der Trafo mit dabei. Die Spannung wird nicht an die LED's direkt angeschlossen, sondern da ist der Trafo dazwischen, der für eine Strombegrenzung sorgt und dadurch die Spannung an den LED's reduziert.

0

Was möchtest Du wissen?