brauch ich zum frittieren spezielles öl, oder reicht olivenöl aus'm supermarkt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich habe früher auch die fettblöcke gekauft. der nachteil an diesem ist jedoch-wenn die wieder kalt geworden sind-ist alles fest geworden.beim wechsekn dann irgendwann ist es eine matscherei das zeug rauszubekommen.willst du es im flüssigen zustand wechseln ist es noch heiß-und auch problematisch. seit jahren nehme ich das flüssige frittierfett aus dem lidl.kostet 2,80-sind 2 liter drinne und ist bestens zu handhaben.denn selbst wenn es erkaltet ist-ist es noch flüssig und du kannst es beim wechseln bestens entsorgen.

na DAS nenn ich ma ne aussagekräftige antwort! Dankeschön und DH!!

0
@SafiMarie

gern geschehen-und viel spaß an deiner friteuse. man kann ne menge damit machen:-)

0
@rayjay

dann kann man eben ne menge DARIN machen!

0

Olivenöl hat super viele mehrfach ungebundene Fettsäuren! Das ist sowohl krebsreduzierend, wie gibt es auch schöne Haut. Unser Körper kann diese nicht selber herstellen und ist auf die Zufuhr durch Nahrung angewiesen. Beim Erhitzen binden sich diese Fettsäuren leider. Und viel Wertvolles geht verloren. Deshalb würde ich mit dem Olivenöl lieber nen Salat machen und zum frittieren normales Sonnenblumenöl verwenden. Zudem Olivenöl ja auch teurer ist.

Du kannst kein normales Öl nehmen, das ist meistens nicht für diese Temperaturen geeignet. Ich kaufe immer das Frittieröl vom Lidl, gibt`s in einer eckigen 2L Flasche - ist nicht zu übersehen.

Was möchtest Du wissen?