Brauch hilfe , Bewerbung Anschreiben

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ich finde deine Bewerbung voll o.k. Ich habe nur ein paar Standardfloskeln eingearbeitet und würde immer in der gleichen Zeit bleiben (also immer im Präteritum).

Mal schau´n, was du davon hältst:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich mich bei Ihnen um einen Arbeitsplatz als Rettungssanitäter bewerben. Im April 2011 begann ich meine Ausbildung zum Rettungssanitäter in der Medakademie in Berlin, die ich im Juli 2011 erfolgreich abschloss.

Da für mich Engagement, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit selbstverständlich sind, ich auch in Stress-Situationen meine ruhige Art nicht verliere und problemlos unter Druck arbeiten kann, fällt mir das Einarbeiten in ein Team nicht schwer.

Im Jahr 2012 hab ich vor, eine Ausbildung zum Rettungsassistenten zu absolvieren.

Für Rückfragen Ihrerseits stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung und würde mich über eine positive Antwort von Ihnen freuen.

Mich für all Ihre Bemühungen bedankend, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen,

Ich drück dir die Daumen :)

Thassos 31.07.2011, 16:44

Was für Bemühungen?

0
lesemax 31.07.2011, 21:18
@Thassos

Das sagt man so als Standard, um freundlich zu sein. Bemühungen wie zB. das Lesen von den Brief...

0
Guitar1992 31.07.2011, 17:18

COOOL !!! vielen dank !!!!

0

Bewerbung um eine Arbeitsstelle als Rettungssanitäter

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bewerbe mich bei Ihnen als Rettungssanitäter in Ihrem Unternehmen.

Im April 2011 begann ich meine Ausbildung als Rettungssanitäter in der Medakademie in Berlin. Im Juli 2011 hab ich meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Im Jahr 2012 hab ich vor eine Ausbildung zum Rettungsassistenten zu absolvieren.

Da für mich Engagement, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit selbstverständlich sind und ich auch in Stresssituationen meine ruhige Art nicht verliere, fällt mir das Einarbeiten in ein Team nicht schwer.

Zu einem persönlichen Gespräch stehe ich Ihnen jeder Zeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

das Wort "hiermit" weglassen, nur ich bewerbe mich als Rettungssanitäter

das Wort "Arbeitsplatz" auch weglassen, ist logisch

Im Bewerbungsschreiben auch die Ausbildungszeiten weglassen, steht im Lebenslauf.

Wenn du eine Aufzählung machst wie Engagement, Pünktlichkeit usw. dann musst du die Mehrzahl, also sind und nicht ist, nehmen.

Dann schreibt man auch nicht einarbeiten in ein Team, sonder arbeiten im Team.

Der Satz "Im Jahr 2012 ... ist auch nicht so glücklich gewählt. Schreibe lieber: Mein Ziel ist es, 2012 die Ausbildung zum Rettungsassistenten zu absolvieren.

Von der Länge ok, inhaltlich hätte ich mich an den Anschreiben bei www.designlebenslauf.de als Rettungssanitäter orientiert.

Was möchtest Du wissen?