Booking.com: Vor 2 Monaten gebucht, 1 Tag vor Check-In: "Hotel überbucht"

2 Antworten

Ich arbeite in einem Hotel und habe schon oft mitbekommen dass es Probleme gab bei Buchungen über ein Buchungsportal. Ich rate dir nächstes Mal direkt beim Hotel zu buchen. 

Bei Buchungsproblemen über ein Buchungsportal kann das Hotel erfahrungsgemäss einfach die Schuld auf das Portal abschieben. Bei direktbuchung kann man eher was erreichen. 

Hast Du eine Reservierungsbestätigung vom Hotel bzw. Booking.com bei der Buchung erhalten? Das ist entscheidend - denn dann musst Du Dir die Absage nicht gefallen lassen.

Bei der Durchsetzung solltest Du Dir verschiedene Schritte überlegen. Ich würde auf jeden Fall dem Hotel und der Buchungsagentur richtig Feuer unterm Hintern machen. Du kannst Ihnen einen passenden Eintrag in diversen Bewertungsportalen ankündigen. Ausserdem könntest Du das Hotel hier hineinschreiben, würde mich z.B. auch interessieren, wo ich in Zukunft besser nicht buchen sollte.

Hotel überbucht via booking.com, was tun?

Guten Tag

Vor etwa drei Monaten haben wir als Klasse für unsere Abschlussreise drei unterschiedliche Zimmer in einem Hotel in Budapest gebucht. Wir haben alle eine Buchungsbestätigung. Jedoch wurde uns vor wenigen Tagen mitgeteilt, dass unser Viererzimmer doch nicht mehr verfügbar sei (da es sich scheinbar im Apartment befindet, welches von anderen Mitgliedern unserer Klasse gebucht wurde) und wir doch bitte stornieren sollen. Das Zimmer wurde also doppelt verkauft.

Komisch ist, dass die Kreditkarte trotz der immer noch kostenfreien Stornierung bereits kurz nach der Buchung mit dem vollen Betrag belastet wurde.

Wie sollte man in einem solchen Fall vorgehen? Wir wären natürlich lieber als Klasse im selben Hostel untergekommen, das ist aber mittlerweile ausgebucht.

Ist booking für eine kostenlose Umbuchung in ein nahe gelegenes, gleichwertiges Hotel verantwortlich?

Wenn wir stornieren, und kein Geld zurückbekommen, haftet dann booking oder ist das Geld weg?

Wir wären wirklich dankbar um Rat... Sehr ungünstig ist, dass die Hotelbetreiber weder richtig Englisch noch Deutsch sprechen / schreiben, die Nachrichten des Hotels sind bestenfalls mit Google Translator übersetzt.

Besten Dank

...zur Frage

Ich habe über Booking.com ein Hotel gebucht. Leider war der Zustand des Hotels extrem schlecht. Kann ich mein Geld zurückbekommen?

Das Hotel war leider sehr schlecht. Die auf booking.com veröffentlichten Bilder passen nicht zum tatsächlichen Zustand der Hotelanlage. Das Zimmer war total verdreckt, Schimmel im Bad, überall Spinnen und Staub, kaputte Möbel, Lampen und Steckdosen mit heraushängenden Kabeln, nicht verschließbare Türen, kaputte Fensterrollo...

Besteht die Möglichkeit, dass ich von booking.com Geld zurückfordern kann? Immerhin kann man den Zustand der Zimmer als gesundheitsgefährdend und gefährlich beschreiben.

...zur Frage

Bestätigungsmail gelöscht, trotzdem einchecken?

Ich habe vor ca. 3 Monaten per Mail ein Zimmer in einem Hotel gebucht. Das Hotel hat mir dann eine Mail mit der Bestätigung geschickt. Jetzt habe ich festgestellt, dass ich die Mail wohl gelöscht habe. Kann ich auch ohne Bestätigungsmail in das Hotel einchecken?

...zur Frage

Versteckte Kosten bei Booking.com?

Ich hatte das erste Mal ein Hotel für ein verlängertes Wochenende bei Booking.com gebucht. Normalerweise habe ich bisher immer über HRS gebucht wo ich auch nie Schwierigkeiten hatte, doch diesesmal hatten die nicht so viel im Angebot, so das ich auf Booking.com ausgewichen bin. Vor Ort kam dann die große Überraschung. Erst einmal würde mir bei der Buchung ein Preis von 130 Euro angezeigt. Gebucht habe ich 2 Nächte, also insgesamt 260 Euro. Abgeknöpft wurden mir direkt bei Ankunft 280 Euro. Dann sollte ich auch nochmals direkt 200 Euro als Disposition für die Minibar hinterlegen. So etwas hatte ich bisher in keinem Hotel erlebt. Das war schon für mich ein großes Problem, da es ein Riesenloch in die Reisekasse gerissen hat. Schließlich habe ich das Geld ja für das Wochenende gebraucht. Hinterher bei Abreise hätte es mir auch nichts genutzt. Mit Mühe und Not konnte ich dann 100 Euro aushandeln was auch immer noch viel war und in der Minibar keine Getränke mit soviel Wert gestanden haben. Es war auch ein ganz normales Mittelklasse Hotel. Bei der Beschreibung des Hotels wurde mit keiner Silbe erwähnt, das man eine Disposition hinterlegen muss. Dann der nächste Hammer. Dafür, das ich als Hotelgast auf dem Hotelplatz parken durfte, wurde pro Nacht auch noch einmal 25 Euro abkassiert. Also insgesamt nochmals 50 Euro Extra-Kosten die bei der Buchung verschwiegen wurden. Habe auch bisher noch nie erlebt, das man als zahlender Hotelgast auch noch fürs Parken zahlen muss. Wie gesagt, bei HRS hatte ich bisher noch nie so versteckte Kosten erlebt. Woran kann das liegen? Würde eine schriftliche Beschwerde an Booking.com etwas bringen?

...zur Frage

Kann meine Freundin ohne mich im Hotel einchecken?

Hallo

Weiß jemand ob meine Freundin ohne mich im Hotel einchecken kann wenn ich es gebucht habe?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?