Blut und schmerzen beim stuhl?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rotes Blut im Stuhl (Hämatochezie)

Man nennt diese Art von Blut im Stuhl Hämatochezie. Die Blutungsquelle liegt meist im mittleren oder unteren Teil des Magen-Darm-Trakts (Gastrointestinaltrakt, GI-Trakt), da das Blut weder von Magensäure noch von Bakterien zersetzt und infolge dessen verfärbt worden ist

Das kann schon mal passieren, wenn der Stuhl zu fest ist. Das muss nicht gleich was heissen. Schon gar nicht innerhalb von zwei Monaten. Bleib entspannt und nimm Haferkleie in dein Jogurth, dann gehts besser.

Welche Farbe hat das Blut?
Deine Beschreibung deutet für mich auf Hämorriden oder eine Analfissur hin, nichts schlimmes also.

Verwende vor dem nächsten Stuhlgang (kündigt sich ja meist an) erst mal ein bisschen Vaseline am After oder Bepanten-Creme, sodass die Haut dort nicht so trocken und unter Spannung ist. Toilettenpapier kannst du mit Wasser anfeuchten für die nächsten Tage.

Wenn du kannst, mach Sitzbäder (bissl Wasser in die Wanne) und gib Kamillenblüten rein. 10-15 Minuten helfen gut.

Cepha  08.11.2019, 14:46

Analfissur

Die kommt meistens mit sehr starkem Brennen daher....

0

Sichtbares Blut, deutet meist auf eine Verletzung der Schleimhaut hin. Meistens am Schließmuskel. Feuchtes und vorallem weiches Toilettenpapier verwenden.

Naja, früher ist immer besser. Aber ich denke wegen einer Woche wird nicht viel passieren, zudem du ja auch keine Schmerzen hast, außer beim kacken;)