blues in c-dur. welches tonmaterial kann ich benutzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ersteinmal ist das schon mehr als das ganz einfache Blues-Schema. Hier hast du einen Quick-Change und einen Turnaround.

An Notenmaterial für C-Dur-Blues kommen c, d, es, e, g, a und b infrage.

Aber schau nochmal bei Wikipedia vorbei, da wird recht gut erklärt welche Töne genutzt werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Bluestonleiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tipp: Beschäftige Dich mit Harmonielehre. Ein sehr gutes Buch dafür wäre: Frank Sikora, Neue Jazz-Harmonielehre. Fängt bei A für Anfänger an und hört bei für weit Fortgeschrittene bei Z auf und ist vergleichsweise leicht verständlich. Hast Du das durch, dann verstehst Du auch Oscar Peterson. Viel Erfolg und viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bei C Dur-Bluesstücken gerne gemacht wird, ist der Wechsel zwischen Phrasen aus der C-Bluestonleiter, also c es f ges g b c und der der parallelen Molltonart also a c d es e g. Man muss ein wenig experimentieren, aber mit Überzeugung gespielt, klingen beide Tonleitern an allen Stellen des Bluesschemas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wäre es hier mit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?