Bismarck und Chauvinismus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin,

hoffen wir mal, "irgendjemand" war nicht der Lehrer ;)

Ich würde das auf Bismarcks Innenpolitik beziehen. B. glaubte an die "Überlegenheit" einer Führungsriege, das gewählte Parlament und die Arbeiterbewegungen waren für den eisernen Kanzler nur störende Hindernisse. Wenn ihr euch näher damit beschäftigt, sieht man das -u.a. sein Umgang mit der Sozialen Frage und sein "Segeln mit dem Wind" im Parlament.

mfg Nauticus

Danke schön.

Nein, war ein Klassenkamerad, nicht der Lehrer. ;)

Ok, stimmt da war was. Danke vielmals. ;)

0

Das ist so in Mode, die Aussenpolitik chauvinistisch zu nennen. Manchnal taucht auch der Begriff "Nationalchauvinismus" auf.

Das liegt im Trend eines Selbstbildes Deutschlands heute, das sich als friedlich und internationalistisch sieht. Und da wird als gegenbild die angeblich "rücksichtlose" und auf eigene nationale Interessen ausgerichtete Aussenpolitik des 19. Jahrhunderts gestellt.

M.E. ist das aber auch nur ein künstlich geschöntes Selbstbild. Auch heute verfolgt Deutschland eine Aussenpolitik für eigene Interessen. Auch die Aussöhnung mit Nachbarländern und die EU sind nichts anderes. Die EU z.B. besteht nicht wegen eines edlen Friedensengagements, sondern nur, weil sie für Deutschland extrem profitabel ist. Es fallen nämlich Behinderungen für deutsche Exporte in die anderen Mitgliedsländer weg.

Da, wo es nötig erscheint, macht Deutschland auch heute von Gewalt Gebrauch: Afghanistan, Somalia, Libanon, Westafrika usw. etc.

  1. Jeder Mensch ist tendentiell chauvinistisch

  2. auch außenpolitisch war Chauvismus common sence! Fast niemand hatte damals alle Völker und Rassen als gleichwertig und gleichberechtigt wahrgenommen. Also jeder Politiker, Intellektueller hat damals gedacht, dass z.B: außereuropäische Völker minderwertig sind - lediglich einige "Sonderlinge" sahen das anders und galten so wenig erstzunehmen wie heute UFO-Gläubige

  3. Ergo war auch Bismarck auch außenpolitisch chavinistisch eingestellt aber nicht besonders! z.B. lehnte er eine offensive Kolonialpolitik ab, weil er sah, dass nichts Positives für Deutschland zu holen ist.

Geschichte Kaiserreich Bismarck Außenpolitik

Bismarcks Aussage: Die großen Fragen werden durch Eisen und Blut entschieden.

Was meint er damit und könnt ihr mir das im Hinblick auf die Außenpolitik erklären?

liebe Grüße,

flipper500

...zur Frage

Ein paar kurze Fragen zu Otto von Bismarck?

Nachdem nun in Geschichte unsere Otto von Bismarck-Einheit abgeschlossen ist, sind mor noch so ein paar Fragen geblieben, die ich noch nicht so richtig verstehe. 1.) Warum führte er ein demokratisches Wahlrecht ein, nachdem er noch Hannover, Kurhessen, Nassau und Frankfurt annektiert hatte? Er war doch Ultrakonservativ und das ist doch ein völliger Gegensatz zum Demokratischen

2.) Was lag Bismarck überhaupt an der Reichsgründung? Wie schon gesagt war er konservativ, und das bedeutet doch eigentlich: Ihm gefiel der Zustand vor der Französischen Revolution. Dieser Zustand ist doch das komplette Gegenteil zu einem Nationalstatt.

Vielen Dank an die Historiker!

...zur Frage

Hat Tanzen eine Verbindung mit Sex?

Glaubt ihr Tanzen hat etwas mit Sex zu tun? zumindest die neuen modernen Tänze? Ich denke schon dass es oft in Verbindung gebracht wird.

...zur Frage

Innen- und Außenpolitik?

Wie stehen Innen- und Außenpolitik zueinander? Ich habe gelesen, dass sie irgendwie voneinander abhänig sein sollen. Und was hat Bismarck damit zu tun? Fing er mit der Innen- und Außenpolitik an?

...zur Frage

SPD Themen fürs Referat?

Hallo,
ich und meine Gruppe müssen in WiPo ein Referat über die SPD halten und haben auch schon einige Themen aber gibt es vielleicht noch andere Themen die wesentlich wichtiger im Zusammenhang mit der SPD sind ?
Unsere Themen sind bis jetzt
Gründung
Vorsitzende
Ämterbelegung
Programm von der SPD
Innen -/ Außenpolitik
Flüchtlingspolitik
Bevölkerungspolitik
  
Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Schaffte Bismarck die Isolation Frankreichs?

Ich weiß, dass ein Ziel von Bismarcks Außenpolitik die Isolation Frankreichs war. Aber hat er sie auch geschafft? Oder ist er gescheitert? Würde mich über Antworten freuen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?