Bin verzweifelt und weiss nicht mehr weiter meine Ehe ist die Hölle?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Erstens: "nur denke ich Frau muss motiviert sein das Mann auch gerne hilft" = Falsch...der Haushalt ist nicht die Aufgabe der Frau, es ist EUER Haushalt und jeder übernimmt normalerweise einen Anteil daran, dass sie die Motivateurin spielt ist nicht ihre Aufgabe. Du müsstest wenn du allein leben würdest und nicht direkt von Mutti ins Ehebett gestiegen wärst das wissen und auch allein deinen Haushalt selber schmeißen.

Das es sich um ein ausgeglichenes Verhältnis halten sollte ist vollkommen klar, da gebe ich dir 100% Recht.

Mein Tipp: Du hast nur dieses eine Leben und das sollte jeder Mensch glücklich und zufrieden verbringen. Du und deine Frau. Wenn du es nicht schaffst mit dieser Frau glücklich zu werden, dann verlasse sie und such dir eine neue oder versuch erst einmal allein deinen inneren frieden zu finden. Grundsätzlich ist niemand unersetzlich, nicht du, nicht ich und sie erst recht nicht. Wir alle können durch jemand anderen ersetzt werden auch wenn dir dein Hirn mit Hilfe des Hormons Oxytocin etwas anderes versucht einzureden.

Mein erster Gedanke war: Wieso habt ihr geheiratet? Du schreibst, es ist seit Beginn eurer Ehe so und ich mag bezweifeln, dass mit dem "Ja, ich will" sich ein Schalter umgedreht hat. Aber anscheinend ist da ja noch etwas wie Liebe, sonst würdest du nicht um die Ehe kämpfen wollen. Ich glaube, ein Schritt dahin wäre, ihr klar zu machen, dass du so nicht weitermachen kannst. Sie scheint ja eher etwas Ignorant zu sein, aber wenn du einfach mal für paar Tage bei einem Freund schlafen würdest, kann sie das nicht ignorieren. Vielleicht könnte sie das etwas wachrütteln. Dies ist aber keine endgültige Lösung - was ihr braucht, ist eine Therapie. Zwar kann man niemanden dazu zwingen, aber vielleicht hilft ja wirklich der Gedanke daran, dass das die letzte Möglcihkeit ist. Auch jeden Fall wünsche ich dir viel Glück.

Vielen dank für die zahlreichen Antworten erstmal. Ich weiß einfach gehen und scheiden lassen der Begriff ist leichter gesagt als getan für mich derzeit. Ich erkenne mich selbst nicht mehr und meine Familie oder Freunde. Mein Lebensmut ist dahin ich merke es. Das Thema ehe Beratung habe ich 2 mal vorgeschlagen aber als Antwort kam nur bin doch nicht psychisch krank toll was? Außen rum präsentiert sie die ehe als Wunderbar wir haben keine Probleme aber ob sie es nicht merkt oder so tut keine Ahnung. Zum Thema ob ich das nicht wusste: Nein ich habe dies weder gewusst noch geahnt.

zuerst einmal musst du dir selber klar darüber werden wie es um deine gefühle steht. liebst du sie noch? und vor allem: bist du überhaupt bereit und hast kraft genug deine ehe zu retten? wenn ja, dann rede mit ihr. sag ihr dass du dich trennst wenn es so weiter geht. irgendwann muss sie ja mal aufwachen. zu deiner zwischenfrage: nein, so ein verhalten ist nicht normal, dich so zu provozieren (hau mich doch ?! - kindisches verhalten) und keinen finger krumm zu machen egal um was es geht. bei euch läuft ja gar nichts mehr in geregelten bahnen. wenn sie sich weigert etwas mit dir zusammen zu tun um eure beziehung zu retten bzw überhaupt erstmal mit dir zu reden, dann zieh einen schlussstrich. um was kämpfst du dann noch wenn nichts mehr da ist? da kannst du nicht gewinnen. wenn sie sich allerdings drauf einlässt weil ihr auch noch etwas an euch liegt, solltet ihr dringend eine eheberatung aufsuchen, denn alleine kommt ihr aus der festgefahrenen situation nicht mehr raus. vor allem da dein körper ja auch schon nicht mehr mitmacht. alles in allem solltest du dir freiraum schaffen, lenk dich ab, vielleicht gehst du boxen etc um deine wut anders abzulassen, sonst staut sich negative energie noch weiter auf und du kommst da gar nicht mehr gegen an. ich wünsch dir/euch alles gute!

.nur denke ich Frau muss motiviert sein das Mann auch gerne hilft

willkommen im alltag... erstmal zu dieser aussage...nein, frau muss nicht motiviert sein wenn auch sie den ganzen tag arbeitet...das ist etwas, da müsst ihr beide ran. ich ärgere mich auch oft, weil ich nen vollzeitjob in einer kita habe, nach der arbeit mit dem hund laufe, dann aufräume dann koche...mein mann am pc sitzt und denkt ich würde mir den ganzen tag die nägel lackieren. wir beide sind oft müde, keiner hat lust auf den haushalt...da muss man lernen sich abzusprechen... in diesem punkt bin ich anderer meinung als du...

in den anderen punkten die du beschreibst bekomme ich den eindruck, dass sie, also deine frau sicher noch sehr jung ist. sätze wie: dann hau mich doch. sagt keine erwachsene intelligente frau...bei solchen methoden hört für mich der spaß auf und ich kann männer verstehen die sich in solchen momenten hilflos und vor allem machtlos fühlen...was natürlich nicht aussagen soll, dass ich körperliche gewalt toleriere...deccoch kann ich verstehen, dass dieser zustand einen kaputt macht, denn mit vernünftiger streitkultur hat so was nichts mehr zu tun...da solltest du ihr ganz klar, in einem ruhigen moment sagen, dass du solche sätze nicht mehr hören willst, weil sie damit zu weit geht...

der kinderwunsch...wir, mein mann und ich versuchen es seit 4 jahren, mal öfter mal seltener, ich hatte ops die helfen sollen, leider bisher ohne erfolg. was ich aber weiß ist, dass man gerade durch einen solchen druckaufbau kein kind erzwingen kann und viel partnerschaften daran zerbrechen. ihr solltet euch mal, zusammen mit einer neutralen person an einen tisch setzen...mit neutral meine ich, keine freunde von ihr oder dir, keine mütter keine väter. oft merkt man in solchen momenten erst, was für einen blödsinn man selbst redet, nämlich dann wenn der neutrale mensch die augen verdreht weils zu skuril wird.

das ist keine Basis für eine Ehe, da hilft nur die Scheidung. Anscheinend könnt ihr nicht miteinander oder habt grundverschiedene Ansichten, das passt nicht. Trenne dich und beginne ein neues Leben. Viel Glück!

Ihr könntet es noch bei einer Eheberatungsstelle versuchen. Die Paartherapeuten dort sind meistens sehr gut . Wenn das auch nicht hilft, kannst du nur noch aufgeben und dir einfach klarwerden, dass du dich bei der Wahl deiner Partnerin getäuscht hast. Wenn es so garnicht passt, dann sollte man einen sauberen, fairen Schlussstrich ziehen. Sie ist mit Sicherheit auch nicht glücklich in euerer Ehe wie es klingt. Und ein Kind würde alles nur viel schlimmer machen.

Sie hat doch offensichtlich an dir kein wirkliches Interesse (mehr), wenn ich deine antwort richtig interpretiert habe. Oder es liegt eine wirklich schwere Verstimmung zwischen euch beiden vor, die schon lange andauert. Vielleicht kriegst du sie dazu, mit dir ehrlich zu sprechen, sonst wird das eh nichts mehr.

Mögliche Abhilfe: Beide schreiben getrennt auf, was ihnen gefällt und was nicht. Dann könnt ihr euch fetzen, manchmal klärt ein Gewitter!

Du sagst selbst, deine Ehe ist die Hölle. Warum ziehst du dann nicht die Konsequenz daraus und trennst dich von ihr? Das ist ja wohl der einzig vernünftige Weg hier! Also trau dich und jammer nicht rum.

Klar mag es am Anfang schwer fallen, aber willst du weiter in einer Ehe leben, die du als Hölle bezeichnest? Wohl eher nicht. Also: Mach was dagegen.

Du kannst dich von ihr trennen und dann müsst ihr weiter sehen.

Dann versteh ich nicht, warum du dich nicht scheiden lässt. ein Kind muss von beiden gewolllt sein. Wenn si dich nicht für perfekt hält, dann trenn dich doch von ihr-gerade dann, wenn du mit ihr nicht reden kannst. Du musst mit deiner Frau auch ehrlich sein, dass jmd. so ignorant ist, dass glaube ich dir nicht ganz. Wenn sie so schlimm ist, dann sei ehrlich und trenn dich!

Verstehen ist eine Sache der Gegenseitigkeit: gegenseitige Zuneigung, gemeinsame Interessen. Wenn ihr euch gegenseitig anschreit und sie sagt: "nun schlag mich doch schon" habe ich den Eindruck, dass sie es darauf anlegt und dich so reizt, dass du dich vergessen kannst und es dan auch tust! Ich denke, sie kennt das aus einer anderen Beziehung und erwartet nun, dass du es ebenso machst. Deine Frage

Was soll ich nur tun?

ist nur so zu beantworten: Setze in dieser Situation kein Kind in die Welt! Dir zuliebe!

ich bin erstaunt dass eine scheidung hier als einziger tip genannt wird...wie heißt es doch: in guten wie in schlechten zeiten...kein paar der heutigen zeit wird die goldene hochzeit erleben, wenn man sich gleich weger jeder schwierigkeiten scheiden lassen will. ehe heißt arbeiten, vor allem an sich selbst...das ist meine meinung. nur wer sich selbst verändert wirkt auch auf andere anders.

Es kam immer der Spruch hau mich doch worauf wartest du… Ist so etwas normal?

Nein, ist es nicht. Das ist psychische Gewalt, leider ist so etwas im Gegensatz zur physischen nicht strafbar. Entschuldigung, aber da hast du dir anscheinend einen richtigen Hausdrachen bzw. Besen angelacht. Ärgerlich und vermutlich nicht grundlegend zu ändern.

Warum sollte sie was ändern, für sie ist es doch bequem. War sie auch zu Hause immer schon das Prinzesschen?

Für die, die denken es gehört keine Motivation. 1. Mann kommt nach Hause macht das Bett. 2. Räumt Sachen vom Vortag auf was rum lag etc. 3.Keiner fragt wie mein Arbeitstag war. 4. Mann fragt ob Frau was gerne aus der Küche will Essen/trinken etc. Das jeden tag

Frau 1. Kommt nach Hause kocht 2. Auf der Couch sitzen und später ins bett

Ich weiß wovon ich rede daher Thema Motivation im haushalt

LonoMisa 03.04.2012, 16:45

Dann hab doch mal den Mut, alles liegen zu lassen und warte ab! Sie hat doch offensichtlich an dir kein wirkliches Interesse (mehr).

0

Du fragst uns was du tun sollst.

Ich würde dir vom Herzen gerne eine verbindliche Antwort geben, aber ich kann es leider nicht ... und keiner von uns wird das können.

Das was du hier schilderst, das klingt einfach "zum Davonlaufen" ... aber ... dazu möchte ich dir auf keinen Fall raten, denn das wäre vermutlich das Verkehrteste, was du machen könntest.

Ich würde dir dringend raten:

  1. Zuerst und vor allem eine Ehe- oder Paarberatung anzurufen, dir einen Termin auszumachen und dort hinzugehen. UND zwar alleine und ohne dass deine Frau von diesem deinen ersten Schritt etwas weiß.

Hier ... unter diesem Link findest du mit Sicherheit eine Adresse in deiner Nähe ... und jemanden, der dir am Telefon sympatisch und kompetent genug klingt, um mit ihm einen Termin für eine Erstberatung zu vereinbaren:

http://www.evangelische-beratung.info/angebote/eheberatung-paarberatung/staedte

Denn ich bin überzeugt davon, dass du unbedingt einen unbeteiligten ABER kompetenten Dritten von deinen Problemen (und seelischen Verletzungen) erzählen solltest um mit ihm darüber reden zu können.

Und ... diese Menschen die sind geschult und haben ausreichen Erfahrung um dir hilfreichen Rat zu geben.

Und Rat den brauchst du ... und wenn irgendwie möglich, dann braucht ihr beide, du und deine Frau einen Mediatoren, welcher ...mit eurem Einverständnis und eurer Mitarbeit die "hohen Wellen" welche eure gegenseitigen Enttäuschungen jetzt schlagen, beruhigen kann.

Und dann, wenn das geschehen ist, dann könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr weiter vorgehen wollt ... Trennung auf Zeit ... Scheidung ... Zusammenfinden und nochmals "neu" beginnen !

Wofür ihr immer auch euch eentscheidet, es ist für euch beide das Beste, wenn ihr in gegenseitigem Einverständnis und mit gegenseitigen Respekt eine Lösung findet.

Diese 5 gemeinsam verlebten Jahre, die könnt ihr nicht ungeschehen machen ... und je weniger Hass und Enttäuschung und offene seelische Wunden davon zurückbleiben, um so besser ist das für deine Zukunft und auch für die Zukunft deiner Ehefrau.

Darum ... sei mutig und entschlossen ... und lasse dich - bitte - professionell beraten ...

Dem anschein nach macht sie dich kaputt... Ich kann dir nur eins empfehlen.. Scheidung ;-)

wie alt bist du denn ??? als erstes würd ich mal mit ihr reden wenn dass nicht klappt und sie sauer wird hätte ich einen vorschlag ich hab letztens von einer paarterapie gehört ihr seeid zwar verheiratet aber dass kann man glaubich auch machen wenn man verheiratet ist.

macht ne paartherapie, wenn deine frau das ganze ähnlich sieht.

Laß dich scheiden, wenn es so schlimm ist!

kalinka007 03.04.2012, 13:57

genau das ist die falsche einstellung zur ehe...wenns schwierig wird, direkt die scheidung einreichen...

0

laß dich scheiden

Was möchtest Du wissen?