Bin ich zu dumm zum Reiten?

8 Antworten

Hallo ;)

Also ganz wichtig ist erstmals, dass du mit deinem Reitlehrer klar kommst und ihn magst. Ist das nicht so, klappt gar nichts. Aber du hast ja geschrieben, dass er seine Sache gut macht. Das ist doch schon mal gut, oder? Und es gibt auf jedem Hof irgendwelche blöden Menschen, die nichts besser können, als blöd zu schauen. Dort wo ich reite, gibt es ein Mädchen, das lästert über alle und jeden, meint sie könne am besten reiten usw... Häufig reiten während meiner Reitstunde viele Private ebenfalls in der Halle, die sich mir extra in den Weg stellen oder wie du sagst, mich blöd anschauen. Aber das ist mir schei** egal. Man geht doch auf einen Reiterhof, um etwas zu lernen, oder nicht? Und ich meine, alle die blöd schauen oder meinen sie seien die besten Reiter: Auch die mussten einen langen Weg gehen, um gute Reiter zu werden.

Noch was: NIEMAND ist zu blöd zum reiten. Einige haben beim Reiten lernen mehr Schwierigkeiten, andere weniger. Wenn du aber merkst, dass etwas gar nicht stimmt, solltest du versuchen heraus zu finden, wo das Problem liegt. Dann kannst du dich damit besonders auseinander setzten. Wenn ich zu Beispiel mit etwas besonders Mühe habe, lese ich viel zu dem Thema und versuche mir vorzustellen, wie man es richtig machen muss. Ach übrigens: Meine ersten Reitstunden die nicht an der Longe waren, also frei reiten, waren katastrophal. Ich konnte nicht mal eine runde Volte reiten, geschweige denn das Pferd irgendwie von der einen Gangart in die andere bringen. Kurz: Ich hab meine Reitlehrerin in den Wahnsinn getrieben ;) Doch ich hab mich intensiver denn je mit der Theorie des Reitens beschäftigt und ich wurde immer besser. Mittlerweile ist diese Zeit schon ziemlich lange zurück, aber ich erinnere mich noch genau daran. Was Ich eigentlich sagen wollte: Lass den Kopf nicht hängen, befasse dich intensiev mit der Theorie und probiere sie dann um zu setzten. Wenn es nicht funktioniert, könntest du deinen Reitlehrer fragen, wie du es anstellen sollst. Ach und, lass dich von blöden Blicken nicht einschüchtern, auf einem Reiterhof geht es um die Pferde und ums Reiten. Blöde Mitmenschen einfach nicht beachten. Das sind sie nicht wert.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen ;) Lg Roxina

Mach dir nicht zu viel Stress. Ich nehme mal an, du reitest in der Abteilung eher mit Einsteigern. Die werden genug damit zu tun haben, sich um sich selbst zu kümmern.

Außerdem ist der Unterricht genau dazu da - um Fehler zu machen und aus ihnen zu lernen. Bei manchen geht das schneller, bei andern dauert´s eben etwas länger. Solange du auf den Reitlehrer hörst und dich bemühst, machst du eigentlich nichts falsch.

NEIN! BIST DU NICHT

JEDER, absolut jeder Mensch (sofern nicht ganz arg körperlich behindert) kann reiten lernen - und zwar mit und ohne Reitlehrer.

Mit einem guten Reitlehrer geht es vielleicht schneller und man muss selbst nicht soviel nachdenken. Mit einem schlechten Reitlehrer hingegen landet man genau an diesem Punkt, wo du stehst - nämlich dass man sich selbst "zu dumm" vorkommt.

Dabei liegt das ganz und gar nicht an dir. Ein Lehrer (egal welcher) ist immer dazu da, das Selbstvertrauen seines Schülers zu stärken und ihm eben genau NICHT das Gefühl zu vermitteln, dass er "dumm" ist.

Für die Kontrolle übers Pferd brauchst du als "Anfänger" erst mal diesen effektiven leichten Sitz

https://www.youtube.com/watch?v=D5-MD_9G2Kg&list=PLk0MXS3XTmd3cgpu8LA9hqkQEuruySaV3

Und sobald du dich in diesem Sitz zurechtgefunden hast (und dieser Sitz ist wirklich viel einfacher zu erlernen als der klassische Dressursitz) und dich sicher auf dem Pferd fühlst, kommt der Rest ganz von alleine.

LG Anna

Pferd an den Zügel reiten im Trab

Hallo :)

Ich hatte am Freitag Reitstunde und meine Reitlehrerin meinte, ich könnte mal anfangen, das Pferd an den Zügel zu reiten. Im Schritt hat das Pferd schon fast von alleine den Kopf in die richtige Stellung genommen (Yippieh! ^-^), aber im Trab war das Ganze alles andere als leicht. Jetzt wollte ich fragen, was ich machen kann, dass auch im Trab das Pferd am Zügel geht? Wenn ich den Zügel ganz lang lasse, nimmt sie den Kopf ganz runter, nutzt also die ganze Zügelfreiheit aus. Wenn ich die Zügel dann etwas annehme und vermehrt treibe, nimmt sie den Kopf zu weit nach oben und es sieht aus, als ob sie sich wehren würde. Muss ich da stur bleiben und weiter treiben, oder mache ich da dann irgendetwas falsch? :o

Danke.

...zur Frage

Sollte ich den Fahrlehrer wechseln?

Ich bin extrem nervös vor Fahrstunden und auch währenddessen eher angespannt. Mein Fahrlehrer gibt mir irgendwie das Gefühl als würde ich mich sehr dumm anstellen. Liegt das an mir? Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Kann das Gewicht stimmen?

Hey,

die Frage kommt jetzt wahrscheinlich dumm, aber ich hab mich gerade nach längerer Zeit wieder gewogen, und war schockiert. Zuerst muss ich sagen, dass unsere Waage früher schon immer gesponnen hat. Man hat sich draufgestellt, ging wieder runter, und nochmal drauf und hatte 3-4 kg mehr oder weniger als beim 1. Mal. Jedenfalls hätte ich gesagt, dass ich eine bessere Figur bekommen hätte, und wiege trotzdem 5-6 kg mehr als früher immer. Ich hab zwar das Gefühl, dass ich mein Abendessen von gestern noch nicht komplett verdaut hätte, aber wäre es völlig falsch wenn ich davon ausgehe dass das Gewicht so nicht stimmt und die Waage falsch liegt? (Ich bin natürlich auch 2-3 cm gewachsen, aber trotzdem saß der Schock tief)

LG

...zur Frage

Wie lenke ich ein Pferd richtig?

Ich bin ein Reitanfänger und in meiner letzten Reitstunde habe ich gelernt dass ich wenn das Pferd nach innen vom Hufschlag abdriftet mit dem inneren Schenkel wieder nach außen treiben soll und den linken Zügel annehmen soll. Also quasi diagonale Hilfen. Letztens habe ich aber gelesen dass ich bei einer Kurve mit dem inneren Schenkel treiben und den linken Zügel annehmen soll, so dass sich das Pferd um den Schenkel biegt.

Was ist denn nun richtig? Oder macht es einen Unterschied wenn ich das Pferd in der Bahn halten will oder eine richtige Kurve reiten will. Ich reite wirklich noch nicht lange und bin dankbar für jede hilfreiche Antwort. :)

...zur Frage

Tipps zum Pferd am Zügel reiten

Hat jemand einen Tipp wie ich mein Pferd besser an den Zügel reite? Ich hab es nie richtig gelernt und es klappt bei meinen Pony nur wenn er und ich uns seeehr konzentrieren. LG

...zur Frage

Pferd an den Zügel bekommen?

Ich versuche schon länger mein Pflegepferd am Zügel zu reiten. Aber vergebens. :-( Kann mir eventuell wer Tipps geben oder sagen wie ich meine Beteiligung an den Zügel bekomme? Danke im Voraus..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?