Bin ich jetzt Jäger oder Fernmelder (Bundeswehr)?

4 Antworten

sollte eigendlich bedeuten, daß du deine grundausbildung ( aus welchen gründen auch immer) bei den fernmeldern machst. danach kommst du zu deiner weiteren ausbildung bei den jägern.

da die grundausbildung überall gleich ist, hat das also nichts gravierendes zu bedeuten. ist eher ein verwaltungsakt und dein weg zum jäger ist keineswegs gefährdet.

alles klar danke dir!

0

Das Regiment führt die Grundausbildung für das Fernmelderegiment 1, die Stabskompanie der 1. Panzerdivision sowie auch für die Divisionstruppen der 1. Panzerdivision durch.

Also auch für die Jäger Einheiten. Jäger bataillon 91 ist auch dort.


wiki Fernmelderegiment 1

Ich danke dir ! :) 

0

Mach Dir keinen Kopf - Du kommst auch zur Jägertruppe, und Dein Einstellungsdienstgrad ist "Jäger", während Panzergernadiere als "Panzergrenadier" eintreten und Luftwaffensoldaten als "Flieger".

Die AGA kann überall stattfinden - theoretisch sogar bei einer anderen Teilstreitkraft als beim Heer, denn die AGA ist vom Ausbildungsinhalt her in der gesamten Bundeswehr gleich. Nach Abschluß der Grundausbildung erhält der Soldat die ATN (Ausbildungs- und Tätigkeitsnummer) 1002988, die gleichermaßen in Heer, Luftwaffe und Marine gilt.

Danach gehts dann zu Deiner eigentlichen Verwendung in der Jägertruppe.

theoretisch sogar bei einer anderen Teilstreitkraft als beim Heer

Nicht ganz richtig. Die Marine kennt keine Hindernisbahn und die Luftwaffe kein MG. Man müsste beim Heer also danach noch zusätzlich ausgebildet werden.

0

danke dir! bin jetzt erleichtert haha

0

Was möchtest Du wissen?