Bin ich halb Tschechin oder nicht?

10 Antworten

Kommt drauf an wie lange die Stadt in tschechischer Hand war. Bzw in welcher Gesellschaftsform sie aufgewachsen sind.

Letztendlich sind sie Tschechen weil sie im damaligen Tschechien geboren sind.

Aber alles ist relativ.

Der Serbe ist auch kein Österreicher nur weil das Land mal Teil der riesigen KuK Monarchie war. 

Aber wie gesagt. Alles ist relativ 😋👍

wurden in Tschechien geboren, aber heute gehört die Stadt wo die geboren wurden zu Deutschland .

Welche Stadt soll das denn sein, die aus tschechisch deutsch wurde?

Ich kenne es andersrum, daß die Sudeten vertrieben wurden. Das ist heute tschechisch, war früher aber deutsch besiedelt. Und der Nachkommen sind selbstverständlich Deutsche, genauso wie Schlesier oder Ostpreußen. Jemand, der 1940 in Königsberg geboren ist, ist ja auch kein Russe und die Nachkommen sind deswegen auch keine Russen, bloß weil es heute Kaliningrad ist.

Also Fragen gibts...

Welche Stadt kann denn dass sein wo früher Tschechisch war und heute zu Deutschland gehört?

Gibts sowas überhaupt? nach den 2 verlorenen Kriegen hat Deutschland doch nur Gebiete verloren und es ist nie was dazugekommen.

Diesen Sonderfall gibt es nur im Saarland, welches ein wenig länger besetzt war und dann zu Deutschland wechselte.

Aber Tschechien, da wurden die Sudetendeutschen vertrieben und zusammen mit Polen büßten die Deutschen etwa ein Drittel des Siedlungsgebietes ein.

0

Was möchtest Du wissen?