Bild an der Decke befestigen... Decke porös. Dübeln und Schrauben funkiniert nicht.

9 Antworten

Da gibt es nur eine vernünftige und sichere Lösung ... du sollst erfragen, woraus deine Wand und deine Decken bestehen. Wenn du da weißt, kannst du vermutlich mit einem entsprechenden Bohrer und Dübel arbeiten.

Wenn die Decke nur eine poröse Zwischendecke sein sollte, dann versuche es mit der Wand.

Entweder (entsprechender Bohrer und Dübel vorausgesetzt) schraubst du den Haken dirket in die Wand ... oder aber du befestigst parallel zur Decke eine über die ganze Wandbreite reichende Leiste, auf welcher du dieses und auch andere Bilderhaken befestigen kannst.

Wenn die Decke "bröselt" - sind vielleicht die Wände fest(er)?!

Wenn nicht: Hochbett bauen und unten schlafen! :) Das Bild kannst Du dann problemlos befestigen und oben, auf dem Hochbett vielleicht meditieren. Oder eine Sitzecke einrichten. Oder was immer Dir sonst einfällt! :)

Wenn die Decke aus zB Gipskartonplatten besteht,nimmt man Hohlwanddübel.Sofern du in einem sehr alten Haus wohnst,kann es sein,dass die Decke aus verputzten Reet besteht.Da wirst du kaum etwas anhängen können,es sein denn du findest darunter ein Brett/Balken,an dem die Reetkonstruktion befestigt ist.Ansonsten würde ich mal an eine Wandbefestigung,der Bilder nachdenken.

du solltest erst mal feststellen aus was deine decke besteht ? danach das befestigens-material besorgen, was nennst du "porös" dann kann es nur putz sein (altbauwohnung?)

Es gibt für solche Decken und wende spezielle Dübel.

Was möchtest Du wissen?