Bienen in der Wohnung...Dringend!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schaut mal in den Gelben Büchern nach, ob ihr die Nummer eines Imkers findet, der sollte euch weiterhelfen können. Die können auch dafür sorgen, dass die Tiere aus der Wohnung verschwinden. Meine Oma ist Imkerin und hat schonmal Tausende Bienen aus einem Kindergarten "gejagt".

Ich würde auf jeden Fall auch erst mal einen Imker fragen, oder mich an einen Imkerverein wenden. Die wissen dann schon, was zu machen ist.

nicht verzagen, Imker fragen

Bienen / Wespen am Dach was tun?

Wir wohnen in einer Dachgeschoßwohnung. Im Bad haben wir ein "schräges Fenster" (weiß jetzt nicht genau wie man die nennt, VeluxbFenster?) naja, jedenfalls schwirren an der Regenrinne, genau am Fenster Bienen oder Wespen rum. Wir glauben, das sie unter dem Dach ein Nest haben. Nun ist das Problem, wenn wir das Fenster öffnen, fliegen sie in die Wohnung. Aber wir können auch kein Netz davor machen. Was können wir tun? Kann der Vermieter einen Imker oder so schicken? Ich meine Bienen stehen unter Naturschutz...oder müssen wir das nun hinnehmen?

...zur Frage

Mauerbienen machen Nester in meinem Balkontisch!

Hallo, vor fast genau 3 Jahren habt Ihr mir schoneinmal geholfen und mir erklärt, dass die Tiere, die sich in unserer Hausmauer ein Nest gebaut haben keine Hummeln sondern Mauerbienen sind. Ich liebte bisher meine Mauerbienen, doch dieses Jahr wunderte ich mich, dass so viele um unseren Baldkontisch herumschwirren. Eben habe ich es entdeckt: Überhall haben Sie ihre kleinen Löcher reingebohrt und nutzen meinen schönen Tisch als Nistplatz. Es ist ein großer schwerer Holztisch, leider weiß ich nicht welches Holz. Ich mag die Bienen gerne in meiner Nähe haben, habe die Erfahrung gemacht, dass sie wirklich nichts machen. Aber meinen Tisch möchte ich gerne für mich, das ist dann doch ein bißchen nervig wenn man dort sitzt und um einen herum schwirren die vielen Bienen. Was kann ich tun? Ich würde Ihnen ja gerne eine andere Nistmöglichkeit bieten, befürchte aber, dass das in diesem Stadium nicht mehr geht. Wir haben einen recht großen Balkon und in der Ecke wo wir NICHT sitzen habe ich extra Pflanzen stehen, die Bienen und Hummeln mögen, dort könnte ich eine Nisthilfe hinstellen, meinen Tisch möchte ich eigentlich für mich behalten. Hat jemand einen Rat? Brauche ich evtl. Unterstützung von einem Profi, denn nächstes Jahr werden es ja bestimmt noch mehr Bienen werden. DANKE vorab und liebe Grüße Annette

...zur Frage

Bienen im Rolladenstopper bitte dringend um Hilfe?

Hallo, 

ich habe in der letzten Zeit gesehen, dass immer öfters Bienen in meinen Rolladenstopper fliegen (ich hoffe ihr wisst was das ist) und meine Angst vor den Bienen ist leider zu groß.

Nun möchte ich wissen, ob jemand weiß, ob der Rollladenstopper hinten geschlossen ist, oder ob die Bienen die Möglichkeit haben, bis zu meinem Rolladenkasten hoch zu krabbeln um ein Nest zu bauen? 

Also, ob sie durch mein ganzen Rollo dadurch krabbeln können und oben in den Kasten ihr Nest zu bauen. Mein Rolladenkasten von innen in meinem Zimmer ist undicht und somit die Angst noch größer!

...zur Frage

Frage an Imker, wie werde ich die Bienen wieder los?

Wir wohnen im Altbau, 3 Etagen. Von außen hatten sich letztes Jahr im Sommer im Mauerwerk Bienen eingeniestet. Unser Vermieter hat dieses Loch nun zugespachtelt. Jetzt nach der Winterstarre tauchen vereinzelt Bienen im Treppenhaus und in der Wohnung auf. Was können wir tun um nicht die ganze Wohnung voll Bienen zu haben?

...zur Frage

Bienennest im Fenster! Was tun?

Hallo Leute,

Ich habe in Riesenproblem mit Bienen bzw. Wespen, ich weiß es nicht genau, ich vermute es sind Bienen. Ich lade noch einige Bilder hoch da kann man die sehen, wäre nett wenn die jemand mal einordnen könnte.

In meiner Dachwohnung im Bad haben die Bienen in einer SEHR ungünstigen Stelle ein Nest gebaut. Dieses Fenster hat oben Schlitze wegen Lüftung, Kondenswasser, k.A.

Jedenfalls wenn ich das Fenster ganz schließe dann bleibt dennoch ein Schlitz draußen offen. Hinter diesen Schlitzen HINTER dem Fenster, in der Wand haben die Bienen ihren Nest gebaut. Als wir das bemerkten, war es schon zu spät. Ich hatte die Schlitze anfangs mit Klebeband abgedeckt und dann wieder aufgemacht damit die kapieren dass dieser Platz nicht gut ist, aber die wurden nur aggressiv und haben einfach weiter gebaut.

Ich will die Bienen keinesfalls töten, bzw. ich darf die auch nicht töten da die unter Naturschutz stehen, selbst wenn nicht, ich will sie nicht töten.

Auf jeden Fall muss ich das Fenster bei Regen schließen, danach fallen da ein paar toten Bienen raus.

Was kann ich da machen?

Wenn ich bei gelbe Seiten „Bienen“ eingebe dann kommt nur „ Schädlingsbekämpfung“ raus und der nächste ist 40 km weit entfernt, der wird mir bestimmt, allein schon für den Weg 100 € berechnen.

Kann sich da nicht die Gemeinde darum kümmern? Wenn die Natur geschützt sind dann muss sich doch jemand darum kostenlos kümmern , um die zu erhalten, oder nicht? Aber wer und vorallem wie kriegt man die jetzt aus dieser Stelle raus?

Wann verlassen die Bienen ihren Nest, was passiert mit der Königin im Winter?

Ich muss die Bienen diesen Sommer hinnehmen aber spätestens im Winter muss ich was machen. Was ist wenn die Bienen den Winter im Nest überdauern und ich Fummel dran rum ?

Ich befürchte man müsste das ganze Fenster ausbauen um das Nest da überhaupt raus nehmen zu können, soll heißen das Nest bleibt drin, ich werde keinesfalls das Fenster Ausbauen, ich bin nur Mieter.

Was ist wenn ich im nächste Sommer das Fenster mit festem Klebeband abklebe? Und das Nest ganz isoliere?

...zur Frage

Bienen inkl. Bienenlarven im Kinderzimmer HILFEEE?

Wir haben seit Tagen bienen in der Wohnung und heute haben wir im Kinderzimmer aufmerksam Bett und auf dem Boden insgesamt 5 Bienenlarven gefunden. Die Wanddecke ist aus Holz (AltbauWohnung/Dachgeschoss ) kann es sein das die da einen Nest haben? Aber wie kommen diese Larven ins Zimmer?

Wie sollte ich an diese Sache rangehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?