Bezeichnung von akademischen Grad. Würdet ihr im Vortrag "von Herr B.Sc. Vorname Nachname" oder nur "von Herr B.Sc. Nachname" schreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde die akademischen Grade Bachelor und Master überhaupt nicht dem Namen voranstellen. Richtig wäre Vortrag von Vorname Nachname (B.Sc.). (Einem Promovierten stellt man den Dr. voran, bei anderen bleibt der Grad im Geschäftsverkehr weg).

Nur in Österreich wird der akademische Grad dem Namen vorangestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Persönlich würde ich den Vornamen auch dazuschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm...so gar nicht.

B.Sc. und M.Sc erfolgt nach dem Namen...
Nur Dipl.-Ing. etc. wird vor dem Namen genannt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Akademischer\_Grad#Nennungspflicht\_akademischer\_Grade

Was bekommen die Leute denn heute nur in den Unis gelehrt!?

Und mal ehrlich...ich würde den Titel weglassen; außer nen "Dr.".
Denn so toll/wichtig ist ein B.Sc. nun auch nicht ;)
Auch ich führe meine Dip.-Ing. (FH) nur an, wenn ich Ärger mit Behörden und so habe (das zieht irgendwie anders...). Bei allem anderen, Geschäftsbriefe etc. lasse ich das weg, weil es keine Sau interessiert! Nur die Deutschen selbst, bilden sich auf ihre Titelsammlungen was ein. Und gerade in der F&E interessiert keinen der Titel, da kommt es auf Leistung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lycaner1985
30.08.2016, 11:30

Das Problem ist einfach, wenn alle anderen immer mit Dr. oder Dip-Ing. ankommen, dann fühlt man sich ohne Titel irgendwie nicht auf der selben Ebene, wie die anderen.

Ja ich weiß, dass die meisten Dip-Ing und B. Eng nicht als gleichwertig sehen aber in 20 bis 30 Jahren wird es so sein, denn dann wird keiner mehr ein Dip-Ing. kennen.

0

Was möchtest Du wissen?