Bewerbungsschreiben mit Urlaubsankündigung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo JiaXin,

das solltest Du auf keinen Fall tun. In einer Bewerbung solltest Du Werbung für Dich machen. Ein solcher Hinweis wäre Anti-Werbung, denn er erweckt den Eindruck, dass Dir der Urlaub wichtiger ist als die Arbeit.

Ein Freund von mir hatte das gleiche Problem. Er sprach die Reise aber erst beim ersten oder zweiten Gespräch an und die Leute meinten "Kein Problem, das passiert doch immer, wenn man den Job wechselt". Musst halt sagen, dass du die Reise schon sehr lange geplant und gebucht hast.

Viel Erfolg

Viele Unternehmen fragen dich auch nach erfolgreichen Bewerbungsgespräch, ob du noch Resturlaub hast, oder irgendwas in naher Zukunft ansteht. Erst dann würde ich deinen geplanten Urlaub erwähnen. 
Sowas gehört nicht in deine Bewerbung. 

ich würde sagen, dass du das nicht mit da rein schreibst. Kommt nicht gut an. Wenn du dann vllt angenommen wirst, würde ich da mit deinem Chef drüber sprechen.

Das kommt blöd an, gleich am anfang Urlaub haben zu wollen bzw wird dies sicherlich nicht genehmigt werden. Du kannst dich bewerben, aber nenn einen späteren Antrittstermin.

Das würde ich auf keinen Fall in einem Bewerbungsschreiben erwähnen, sondern frühestens in einem möglichen Vorstellungsgespräch.

Bewerbung schreiben und gleich Urlaub ankündigen?

Das meinst du doch in der heutigen Zeit nicht wirklich oder?

Was möchtest Du wissen?