Bewerbungs Gespräch aber kein Geld was tun?

8 Antworten

Für das Ticket zum Gespräch kannst du dir das Geld leihen. Du kannst dieses Ticket dann übrigens auch im Nachhinein beim Jobcenter vorlegen und dir in voller Höhe erstatten lassen!

Wenn du den Job bekommen solltest, kannst du zudem das sogenannte Einstiegsgeld beim Jobcenter beantragen. Das ist eine Subvention, die du auch NICHT zurückzahlen musst! Diese Zahlung dient dazu, die entstehende Lücke zu schließen, da Sozialleistungen am Anfang des Monats als Vorschuss gezahlt werden, Lohn und Gehalt aber erst am Monatsende für die geleistete Arbeit. Hier müssten Menschen, die vom Sozialleistungsbezug wieder in Arbeit kommen, ja sonst mit dem Satz für einen Monat ganze zwei Monate abdecken. Dafür gibt es dann also diese Zahlung - von der du dann auch die erste Monatskarte finanzieren kannst. Zukünftige Monatskarten gehen dann ja problemlos, da du ja wieder ein Gehalt haben wirst!

Vielleicht Geld leihen bei einem Freund oder Verwandten?

Wenn du dir ein Monatsticket kaufen musst, wenn du dort eingestellt werden würdest, würdest du aber ja auch entlohnt werden? Das Geld dafür könntest du dir auch vorstrecken lassen.

Wenn Du Dir keine Fahrkarte leisten kannst, um zum Bewerbungsgespräch zu kommen, dann fahr doch mit Deinem Auto. Wenn Du keins hast, nimm das Fahhrad, oder geh zu Fuß.

Gibt immer möglichkeiten irgendwo hinzukommen.

Dann nimm ein Fahrrad oder laufe. Frage deine Eltern, Freunde... wen auch immer.

Ist ja für was sinnvolles und nicht für zigaretten.

Pfandhäuser verleihen Geld. Oder auch die Bank: Dispokredit. Ist allerdings mit 15 % recht teuer.

Was möchtest Du wissen?