Bewerbung mit Post verschicken oder persönlich in den Briefkasten werfen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist egtl völlig egal, hauptsache die bewerbung kommt an....es kann natürlich ein vorteil sein, wenn du sie persönlich abgibst und dabei schon einmal einen netten eindruck hinterlässt.

Ich würde die Bewerbung persönlich abgeben - kommt wahrscheinlich gut an. Vielleicht kannst du ja sogar noch ein paar Worte mit dem zukünftigen Chef reden

Geh zur Bürozeit hin und gib die Unterlagen selbst ab. Empfang oder Sekretärin können die Unterlagen gut entgegennehmen. Nur möglichst nicht "kurz vor Feierabend oder mitten in der Mittagspause". Und ein Anschreiben sollte auf jeden Fall trotzdem dabei sein.

wenn es um die ecke ist, würde ich dort persönlich vorsprechen

Ich glaube, das ist egal. Wenn deine Bewerbung rockt, dann hast du gute Chancen. Wenn sie nicht rockt, macht das ein persönliches Abgeben auch nicht wieder gut. Die, die da am "Empfang" oder was auch immer sitzen, werden ja auch nicht die sein, die dich einstellen. Deswegen bringt ein guter erster Eindruck auch nichts.

Was möchtest Du wissen?