Beuger und Strecker (Bein)

3 Antworten

richtig, ersteinmal passiert nix, jedoch sollte man beachten, welche kräfte da gegeneinander wirken... das ist ungefähr so, wie beim seilziehen....man sollte stets hoffen, dass das seil nicht reißt :D Mutter Natur hat aber auch eigentlich sowas nicht vorgesehen, dass man zwei gegenspielende muskelpaare gegeineinander aufbringt.

:D aber wie is es beim kniesehnenreflex ? da aktiviert sich beuger und strecker ja auch gleichzeitig oder ?

0

ja, das ist der Fall, wenn du einen Krampf hast. Also die beiden Gegenspielermuskeln versuchen, sich zusammenzuziehen.

:D aber wie is es beim kniesehnenreflex ? da aktiviert sich beuger und strecker ja auch gleichzeitig oder ?

0
@qwertyxb

nein. da wird die sehne des kniestreckers kurz gedehnt und in der folge wird dieser muskel (quadriceps) kontrahiert um der dehnung entgegenzuwirken.

die ischiokrurale kniebeugemuskulatur tritt hierbei doch gar nicht in aktion.

das hat mit deinem obigen beispiel also nichts zu tun

0
@qwertyxb

nein, da aktivierst du den oberschenkelmuskel und dein knie streckt sich

0

das ist doch unsinn. wenn man zum beispiel einen wadenkrampf hat, kontrahiert sich doch nicht der gegenspieler.

0

Beuger und Strecker sind Gegenspieler. D.h., die Aktion des Einen hemmt den Anderen. Sie können nicht gleichzeitig aktiviert werden.

Was möchtest Du wissen?