Betrogen, verarscht, verlezt. Wer kann mir bitte helfen? - meine Frau ist fremdgegangen

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin ja kein Fachmann, aber vielleicht mal zur Eheberatung, dass man über die Probleme sprechen kann, wenn das nicht ohne eine neutrale Person geht, wär eventuell ne Option. Wünsch dir auf jedenfall viel Kraft und hoffe, dass du klar kommst und eure Kinder nicht so sehr darunter leiden, da bitte drauf achten. Wenn keine Bereitschaft für eine solche Rettungsversuchsmaßnahme ihrerseits besteht, dann solltest dich leider damit abfinden.

dankt euch schonmal für eure hilfe ..........ich weis sie hat mich sehr verlezt und eine Garantie kann sie mir auch nicht geben aber mein Herz weint wenn sie nicht in meiner nähe ist und wenn sie da ist weint meine seele weil ein kopfkino abgeht ich weiss das ich sie immer noch sehr Liebe aber ich weiss nicht ob ich den schmerz ertragen kann :-( und ich hänge auch sehr an meinen 2 kleinen Engeln

Achso, was den anderen Typen betrifft... lass es mit rächen. Mach lieber auf ignorieren und gleichgültig. Das ist Strafe genug. Natürlich, die Wut ist emens, weil es moralisch und charakterlich ne Schweinerei ist, sich in eine bestehende Beziehung zu stellen oder zumindest davor keinen Respekt zu haben. Ich hatte meinen Nebenbuhler angerufen und ihn um Kontaktsperre gebeten, aber er hat verneint. Ich habe ihm ein Gespräch angeboten, weil ich wissen wollte „was das werden soll“... aber er hatte wohl Schiß und hat sich nicht zurückgemeldet, stattdessen meiner Frau weiter SMS zugeschickt. Ohne Drohung habe ich es dann seiner Frau gesteckt und ihr 2 T-Schirts von Ihm zukommen lassen... seit dem leben die auch im Stress. Das hätte ich nicht gemacht, wenn er sich zum Gespräch gestellt hätte. Bedenke auch die emotionale Lage von ihm... schliesslich ist er auch ein Opfer seiner Gefühle geworden, dass sein Herz an eine „Vergebene“ gefallen ist und sich von seiner Frau „entfernt“ hat. Deine Frau und er haben nicht einen Hauch von Verbundenheit und er wird eure Beziehung als Paar vielleicht „irretieren“ können und ihr ganz besondere Momente und Abwechslung geboten haben, aber das hat mit Alltag und Aufbau nichts zu tun. Die Besonderheit in der eigenen Beziehung wiederzufinden, wenn es beide fest wollen, kann die Krise bewältigen. Aber Kopfkino, hängen lassen, Hündchen machen etc. ist für eine weitere Beziehung kontraproduktiv. DU musst dich damit auseinandersetzten und wirklich fragen, ob dir die Beziehung mit deiner Frau so wichtig ist... denn dein Leiden, und es wird dauern, ist die bittere Pille für die man sich damit entscheidet. Ich habe auch noch manchmal emotionale Rückfälle, aber sie verlieren stetig an Kraft und Tiefe. Was total schön ist, seit dieser Sache fühle ich mich wiederum meiner Frau viel verbundener und wir haben wieder richtig Spass zusammen.
Ich geniesse die Zeit mit meiner Frau nun nicht mehr als selbstverständlich, sondern würde sie von heute auf morgen ziehen lassen müssen. Aus Liebe. Es würde mich emens hart treffen, aber auch du kannst nur für neues bereit sein, wenn altes gegangen und verarbeitet ist. Natürlich kann ich nur von meinem Fall und Erfahrung was sagen, ob und in wie weit es für dich hilfreich ist, musst Du wissen. Was mir aber ganz ganz viel gebracht hatte: Ich habe sie in dieser Zeit als eine „gute Freundin“ gefühlt und behandelt, nicht als durchtriebene und berechnende Ehefrau die mir vorsätzlich schaden wollte. Ich finde eine 2. Chance ist nach so langer Beziehung OK, aber 3. 4. etc wäre für mich nun absolut Zeugnis für EIGENE Wege.

Hi lieber Leidensgenosse, ich kann dich 1:1 verstehen, weil ich Anfang 2010 vom selben erfasst wurde. Bin 20 Jahre mit meiner zusammen, ein Sohn, selbständig und "war" glücklich. Tja, dann eine Beichte meiner Frau hat mir den kompletten Boden weggezogen. Selbst dann hat sie ihre Affäre nicht aufgegeben, da schon viele Gefühle vorhanden waren mit dem Typen (Vater von 3 Kindern und die Spielfreunde meines Sohnes, was halt zu Grillabenden und Unternehmungen ein Fundament geben durfte) Naja, was mich total fertig gemacht hat, das meine Frau mir keine Chance gegeben hat bzw. ihre Erklärungen und Rechtfertigungen waren belanglos. Ich kann dir nur sagen, da hat einfach der Typ zur rechten Zeit da gestanden und ein auf „schöneres Leben“ gezirzt und schwupp passierts. Nun habe ich meiner Frazu verziehen und habe mich auch den Konsequenzen gestellt. Du musst wieder vertrauen aufbauen und im Grunde erst wieder „vorstrecken“. Vorwürfe und Eifersucht habe ich beiseite geschoben. Es war die Hölle. Aber meine Frau hat mitgemacht, weil sie mich liebt. Eine Paartherapie mit Ursachenforschung haben wir gemacht und die war sehr hilfreich. Natürlich wirds nie mehr wie vorher, aber eines sollte dir jetzt klar sein: Gib ihr wieder Vertrauen, gebe ihr die Chance es wieder gut zu machen, glaube ihr wieder, sei einfach, als hättest du deine Frau gerade erst kennengelernt und Du hast sie ihrem „Ex“ ausgespannt und sagen wir „gewonnen“. Sollte sie dir dann nochmal so`n Ding verpassen, ist es vorbei. Sie wäre dann nicht in der Lage, zwischen Verliebtheit und Liebe zu unterscheiden was zur Folge sein kann, dich damit ewig zweifeln zu lassen. Tut mir leid für dich, aber DU kannst in dieser Zeit sogut wie nicht machen. Schaue nur auf das was, was dir gut tut und dich positiv stimmt. Sie bestimmt nicht dein Leben und sie gehört dir nicht. Wenn sie das nicht zu ebenso zu schätzen weiss, dann lass sie los und werde wieder du selbst :-))

Ich wünsche Dir viel Kraft und ich kann dir sagen, meine Frau war auch in der Lage, die Affäre zu beenden. Für immer? wer weiss das schon.

Gut das du sie nicht hassen kannst.Hass ist nie richtig.Ich als Frau sage,das sie dich nicht mehr liebt,deshalb kann sie auch nach dem erwischt werden so einfach neben dir wieder zu dem anderen gehen.Der Grund warum sie bei dir bleiben will in eurem Leben ist,das ihr Kinder habt und vor allem das sie Exsistenz Angst hat.Hättest du nichts und sie alleine hätte dich und die Kinder ernährt.Dann hätte sie dich rausgeworfen und der Neue würde einziehen.Wenn sie weint dann weint sie um sich.NICHT weil sie dich verletzt hat.Trenne dich,die Ehe ist vorbei.Nehme Abstand und schaue dir sie nicht jeden Tag an.Mache was für dich das dir Spaß macht.Oder lebe die Lüge weiter.Jeder macht sein Leben selbst.Mache deins!!!!

Was möchtest Du wissen?