Beta-Teilchen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Finde jedoch weder etwas im Internet noch im Tafelwerk.

Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Mit solchen Fragen würde ich mich erst einmal an Wikipedia wenden, da gibt es einen Artikel über Betastrahlung.

Dort ist dargelegt, dass Betateilchen nichts anderes sind als Elektronen, die bei der Umwandlung eines Neutrons in ein Proton entstehen und hohe Energien haben - hoch genug, dass man sie gegen die Ruheenergie m[e]c² (etwa 511 Kiloelektronenvolt) nicht vernachlässigen kann (das ist die Energie, die ein Elektron erhält, wenn es in einer evakuierten Röhre eine Spannung von 511 Kilovolt durchläuft und dabei eine Geschwindigkeit von etwas mehr als  0,86c erreicht).

Die hohe Energie ist ehemalige Bindungsenergie aus dem Neutron, das ja etwas mehr Masse als das Proton hat. Die messbare Energie ist, was übrig bleibt, nachdem das Elektron die elektrische Anziehungskraft des Kerns überwunden hat.

Neben dem Elektron entsteht auch ein Antineutrino. Es ist das Antiteilchen des Neutrinos, das zur selben Teilchenklasse wie das Elektron gehört (Leptonen), und hat somit eine Leptonenzahl von -1. Die Leptonenzahl ist also beim Betazerfall erhalten, ebenso wie die Baryonenzahl und Gesamtenergie und -impuls und natürlich die elektrische Ladung.

Du kannst das also wie eine chemische Reaktion betrachten, nur dass die Energien viel größer sind, u. a. weil sie auf kleinerem Raum ablaufen.

Du könntest versuchen herauszufinden, welches denn die Teilchen sind, die man Beta-Strahlung nennt. Unter ihrem üblichen Namen findest Du sie dann auch um Telefonbuch. Oder Tabellenbuch, oder so.

Du kannst nochmal googlen! Du findest das schon, wenn du dir Mühe gibst!

Können: ja.

Wollen: ???

2

Was möchtest Du wissen?