Bestimmen Sie die Wertigkeit aller an den Verbindungen beteiligten Atome?

1 Antwort

Hallo Pitbullliebhabe

erst mal was Grundsätzliches:

Ich benutze jetzt den Begriff Oxidationszahl (OZ) statt Wertigkeit, da die Oxidationszahl zum Beispiel negativ werden kann.

Bezogen auf deine Beispiele gilt für die OZ:

Metalle haben eine positive OZ

Sauerstoff hat die OZ -2

Bei Verbindungen mit 2 Nichtmetallen, bekommt der elektronegativere Partner die negative OZ.

In einer ungeladenen Verbindung ist die Summe der OZ 0.

Und jetzt konkret:

FeO: Eisen(II)-oxid mit Fe +2 und O -2

Die (II), um diese Verbindung von Eisen(III)-Oxid Fe2O3 unterscheiden zu können.

Al2O3 Aluminiumoxid mit Al +3 und O -2

Na2S Natriumsulfid mit Na +1 und S -2

MgCl gibt's nicht, aber MgCl2 Magnesiumchlorid mit Mg +2 und Cl -1

Cr2O3 Chrom(III)-Oxid mit Cr +3 und O -2

P2O5 Phosphorpentoxid mit P +5 und O -2

Alles klar?

LG

Was möchtest Du wissen?