Bestellte Ware doppelt geliefert.Muss ich sie nochmal bezahlen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das zweite Packet nicht bestellt wurde, brauchst du es weder zu zahlen noch zurückzuschicken. Du MUSST es aber solange ungeöffnet (das geht ja nu nicht mehr) aufbewahren bis es abgeholt wird. Es ist nicht Deine Pflicht falsch ausgelieferte Ware zurückzusenden. Das wäre Deine Arbeitszeit und Dein Geld, das ist rechtlich nicht zulässig. Da es aber geöffnet wurde ist ein Vertrag abgeschlossen worden, der vorher nicht betanden hat!!! Mal ganz ... ausgedrückt :-)

Normalerweise gilt: Ein Auftrag, eine Rechnungsnummer. Also müßte von Dir noch ein weiterer Auftrag vorliegen. Du sprachst auch von Lieferschwierigkeiten. Hattest Du wegen der verspäteten Lieferung schon reklamiert gehabt? Da sind dann die sich stapelnden Auftrags-"Zettel" beim Versender wohl durcheinandergekommen, und Deine Reklamation wurde als neuer Auftrag gewertet.

Reklamiert hatte ich die verspätete Lieferung nicht,da die Firma sich selbst nach 3-4 Tagen meldete und schrieb, dass es etwas dauern würde.Bevor das Paket dann nach 14 Tagen ankam erhielt ich eine Mail in der sie sich noch mal entschuldigten und mitteilten, dass es verschickt wurde.Ich habe die ganze Zeit nichts gemacht.

0

Offenbar kannst Du das Zeug doch gebrauchen, sonst wäre es nicht "von einem Familienmitglied angebrochen" worden. Also buch das ab unter "dumm gelaufen". Der erste Fehler lag ohnehin vermutlich schon bei Dir, denn Doppellieferungen bei online-Bestellungen sind oft "Klick-Fehler" (es kommt keine Bestellbestätigung, also klickt man nochmals auf "bestellen", etc.). Trotzdem konnte ich solche Doppelbestellungen (die mir auch schon passiert sind!) problemlos zurückschicken und stornieren. Aber erst mal was davon verbrauchen und dann meckern - das geht doch nicht. Das ist, als würdest Du im Restaurant erst Deinen Teller leer putzen und dann sagen, das Fleisch war zäh, die Kartoffeln roh, das Gemüse zerkocht, die Soße pampig - ich will mein Geld zurück..!

Ich will ja gar nicht nicht meckern und kann es nun mal nicht ändern, dass jemand die Sachen in gutem Glauben, das ich sie bestellt habe, geöffnet habe. Mir ging es nur um die rein rechtliche Sachlage. Ein Klickfehler war es 100%ig auch nicht.Dann wäre die Ware ja logischerweise mit der anderen gekommen bzw. kurz danach und ich hätte 2 Bestellbestätigungen erhalten.Also lag der Fehler nicht bei mir.Ich finde deine Äußerungen ziemlich unsachlich.Und der Vergleich mit dem Essen hinkt auch stark.Schade, dass ich keine klare Antwort bekommen kann.Bestellungen aufgeben kann ich auch schon länger!

0
@Jolly

Du mußt nicht gleich beleidigt sein. Ich kann nicht glauben, daß Deine Frage wirklich bedeuten sollte: "Ich bin nicht schuld, also kann ich die Ware behalten und brauche sie nicht zu bezahlen - ist das rechtlich richtig so?"

0
@evistie

Ok, ich schmoll nicht mehr, hörte sich aber schon heftig an, so als wäre ich zu dusselig und so.Also Frieden.:o)Meine Frage war eigentlich nur reine Neugier. Ich bin bei der Firma schon viele Jahre Stammkunde und immer super zufrieden.Mich interessierte es nur, ob man in solchem Fall zahlen muss. Bei unaufgeforderter Ware ist das ja nicht der Fall.Bloß die Rechtslage bei einer Doppellieferung würde mich interessieren.Vorm bezahlen will ich mich wirklich nicht drücken.

0
@Jolly

Okay - Friede!! :-)) Und nun Juristen bitte vortreten, um die rechtliche Lage zu erläutern...!

0
@evistie

Ja, wo sind die denn alle?Juristen vor! Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag evistie.

0
@Jolly

Danke, Dir auch! Und eine gute neue Woche.

0

Hilfe!! ebay-Einkauf - verwirrt?

Ich habe soeben eine Ware über ebay bestellt, die aus Texas, USA kommt. Wollte die Bezahlung über Lastschrift machen und habe eine Mail von Paypal bekommen (siehe Bild). Als ich auf die Ware bezahlen wollte, stand da 'Diese Aktion vorübergehend nicht möglich. Versuchen Sie's später nochmal' - habe es nochmal versucht und habe die Mail* wieder erhalten. In der Mail steht auch, dass das keine Zahlungsbestätigung ist und ich diese seperat als Mail erhalten werde. Meine Frage ist nun, wann kommt die Mail? Ist die Bezahlung in Bearbeitung? Weil da stand ja 'Aktion momentan nicht möglich' - warum bekomm' ich dann trotzdem diese Mail? Und noch eine wichtigere Frage: Habe die Mail ja zweimal bekommen, weil ich's mit der Bezahlung ja noch ein zweites Mal probiert habe - muss ich den Betrag der Ware nun zweimal bezahlen??

...zur Frage

Amazon Artikel nie angekommen?

Servus Leute,

folgende Problematik: Ich habe bei Amazon ein Surface Pro bestellt. Dieses wird über Amazon Versand (kein Marketplace Verkäufer). Das Surface Pro wird laut Amazon eigener Sendungsverfolgung als zugestellt angezeigt, wurde es aber nie!

Nach Rückfragen beim Amazon Kundenservice, wurde mir dort bestätigt das der Fahrer das Paket vor Ort eingescannt hat und somit zugestellt wurde.

Ich müsste beweisen, dass dies nicht der Fall ist.

Ja, Amazon stellt sich das jetzt wie genau vor? Nachbarn haben es nicht, Sicherer Ort gibt es auch keinen. Bin etwas ratlos, da ich nicht weis welches Ausmaß das ganze annehmen kann, denn auf einen ewigen Zwist habe ich keine Lust, da ich soweit ich weis ja eigentlich im Recht bin oder?

Es ist doch so, dass der Händler solange die Verantwortung trägt, bis der versandte Artikel beim Kunden angekommen ist. Leider ist es laut denen ja anscheinend ordentlich ausgeliefert worden.

Wenn hier jemand einen guten Rat geben kann, wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Zahlart Vorkasse?

Hallo Liebe Leute :)! Habe heute mal eine Frage zur Bezahlart "Vorkasse". Habe diese Bezahloption noch nie wählen müssen, und möchte sicherheitshalber nun einfach mal wissen, was passiert, wenn man mal vergessen sollte in der genannten Frist zu bezahlen ( in dem Falle 7 Tage). Dann müsste das soch eigentlich so sein, dass die Bestellung (en) einfach vom Onlineshop storniert werden, richtig? Hier nochmal ein kurzer Text dazu, von der betreffenden Seite:

Bei Bezahlung mit Vorkasse überweisen Sie den Betrag innerhalb von sieben Kalendertagen. So lange ist die Ware für Sie reserviert. Der zu zahlende Betrag setzt sich aus dem Warenwert und anfallenden Versand- und Servicekosten zusammen. Geben Sie bei der Überweisung bitte den genauen Verwendungszweck an, der Ihnen am Ende der Bestellung angezeigt wird.

MFG und vielen Dank an euch im Voraus :) Glg Bienchen

...zur Frage

Mit Klarna bei Asos bestellen - Erfahrung?!

Hallo zusammen,

ich wollte mir bei Asos Kleider bestellen, aber keine Kreditkartendaten angeben. Eine andere Möglichkeit ist Klarna: Man bestellt die Ware ganz normal bei Asos und bekommt dann eine Rechnung von Klarna, die man innheralb von 14 Tagen bezahlen muss. Jetzt ist meine Frage: Wenn der Versand der Ware 4 Tage dauert und ich sie mir anschaue, vielleicht nicht will und gleich wieder am nächsten Tag zurückschicke...kommt die Ware dann so pünktlich retour und wird rechtzeitig bearbeitet, dass ich die Rechung evtl. gar nicht erst bezahlen muss, weil ich ja innerhalb der 14 Tage-Frist alles zurückgeschickt habe? Ich will dann nämlich keine Mahung erhalten, nur weil ich die Rechnung nicht sofort bezahlt habe...oder wie läuft das mit der Bezahlung bei Klarna? Hat jemand schon Erfahrung mit Klarna gemacht? (im Web steht ja sehr viel schlechte Kritik und deshalb dachte ich, ich frag nochmal) :)

Danke für die Antworten!

...zur Frage

Sollte ich Paypal nochmal vertrauen?

Ich verkaufe momentan zwei Elektrogeräte mit einem Gesamtwert von etwa 1.800€.
Eigentlich hatte ich mir geschworen nach einer negativen Erfahrung Paypal nicht nochmal zu nutzen. Dieses mal sollte es nur die klassische Abholung und Bezahlung vor Ort sein. Ohne dass ich dann wie letztes mal verar***t werde und Paypal mir das Geld für zwei Monate friert, um mir dann zu sagen, dass ich doch recht hatte... seitdem mag ich Paypal überhaupt nicht mehr.

Jetzt möcht eine Frau das Notebook kaufen. Sie sagt sie wohnt in Großbritannien und würde einen versicherten Versand natürlich zusätzlich bezahlen. Das Ganze allerdings wieder über Paypal...

Sollte ich das machen, dann werde ich selbstverständlich ein Video mit dem Gerät, mir und dem heutigen Datum machen als Beweis. Mein Problem ist nur...

Was ist wenn es so ist wie letztes mal? Es lief so ab über Ebay/Papyal:

  • Kunde erhält Ware, ich das Geld
  • Kunde behauptet aus dem nichts, dass die Ware defekt sei (wer es glaubt...)
  • Paypal friert das Geld für zwei Monate
  • Paypal ruft an und droht mit Inkassounternehmen
  • Zwei Tage später habe ich recht und Paypal gleicht das Minus wieder aus

Brauch ich sowas?...
Was meint ihr?... mir wäre es lieber, dass ich da nicht noch einen Dienst habe, der mir dann das Geld nach belieben friert...

...zur Frage

Ware nie angekommen - trotzdem zahlen?

Hallo,

ich fang mal von vorne an, folgendes:

Ich habe am 24.11 etwas bestellt. Da die Lieferzeit laut dem Shop 2-3 Tage dauert, habe ich brav gewarte(abgeschickt wurde angeblich am 26.11). Sogar etwas länger, nämlich bis zum 07.12. Als dann immernoch nichts kam fragte ich dort nach, es hieß die Ware sei am 26.11 raus gegangen und da es per Briefpost verschickt wurde können Sie den versand leider nicht verfolgen.

Ich also nochmal bis zum 13.12 gewartet und hab mich dann wieder dort gemeldet. Man vertröstete mich weiter "kommt bald".

Jetzt habe ich mich am 17.12 nochmal dort gemeldet und mich beschwert. Da boten sie mir an die Ware neu zu verschicken, ich müsste dann aber auch beide bezahlen. Also die die verloren ging und die die sie nachschicken wollten.

Aber ganz ehrlich, warum soll ich etwas zahlen das ich nie erhalten habe?

Muss ich das echt trotzdem bezahlen oder gilt da eher "Keine Ware - keine Zahlung"?

Wäre nett wenn da jemand der Ahnung hat seinen Senf zu gibt!

Dankeschön!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?