Besteht Holz aus Atomen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jede Materie besteht aus Atomen. Das heißt aus Protonen und Neutronen, also dem Atomkern sowie Elektronen die diesem umkreisen.

Holz ist eine Kohlenstoffverbindung, jedoch ein Nichtleiter.

Ob ein Stoff elektisch Leitfähig ist hängt davon ab in welchem Abstand die einzelnen Atome zueinander angeordnet sind UND noch viel wichtiger wie viele "freie Elektronen" in ihm vorhanden sind. Freie Elektronen sind Elektronen die nicht fest an einen Atomkern gebunden sind und sich von Valenzschale zu Valenzschale bewegen können.

Die Leitfähigkeit an sich hat jedoch noch nichts mit der "Aufladbarkeit" also der Kapazität eines Stoffes zu tun. Ein Stoff ist nur dan Kapazitativ wenn man auf ihm zusätzliche freie elektronen Aufbringen und dauerhaft speichern kann.

Dies passiert zum Beispiel in einer Blei Batterie. Durch anlegen einer elektrischen Spannung an den Polen, werden Elektronen "bewegt" durch die Spannungsquelle auf den Bleiplatten in der Batterie aufgebracht und bleiben dort für eine gewisse Zeit "gespeichert".

Nartürlich.

Denn alle Materie auf der Erde besteht aus Atomen, Auch Holz.

Nur Batterien und Kuschelpullover können aufgeladen werden. Alles andere leitet höchstens Strom. Wie schon alwaycrying geschrieben hat - keine freien Elektronen -> keine Leitfähigkeit.

du meinst elektrisch? nein, um aufgeladen zu werden, braucht ein gegenstand sogenannte frei elektronen (die nicht an ein atom gebunden sind) deswegen kann man es nicht aufladen

Beinahe alles besteht aus Atomen - Außer Energie etc.

Was möchtest Du wissen?