Beschnittene fühlen weniger beim sex als unbeschnittene?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Servus Burton385,

Ein beschnittener Mann empfindet viel weniger als ein Mann mit Vorhaut, das ist richtig.

Das liegt daran, dass die Vorhaut zahlreiche Nerven enthält - die Vorhaut alleine macht ungefähr drei Viertel der kompletten Penisempfindlichkeit aus; und ist auch weitaus empfindlicher als alle anderen Teile des Penis.

Eine Entfernung des Penis führt damit - ist ja auch logisch - zwangsläufig zu einer starken Lust- und Empfindlichkeitsminderung; weswegen beschnittene Männer beim Sex auch deutlich weniger Lustgefühl empfinden.

Mit "länger können" oder "länger durchhalten" hat das daher nichts zu tun - es ist eher ein "länger müssen" und ein deutlicher Nachteil im Vergleich zu einem Mann mit Vorhaut.

Schau hier:

Sofern Männer dies beurteilen können, da sie erst im Erwachsenenalter beschnitten worden sind, berichtet die signifikante Mehrzahl über spürbaren Sensibilitätsverlust.[12] Eine großangelegte Sensitivitätsstudie aus den USA, bei der Berührungsempfindlichkeit des Penis objektiv durch speziell kalibrierte Messinstrumente untersucht wurde, konnte belegen, dass durch Beschneidung die fünf empfindlichsten Stellen des Penis irreversibel entfernt werden.[9]

Die nach der Beschneidung noch verbleibende Sensitivität liegt vorwiegend in der Eichel. Diese restliche Sensitivität wird, infolge der Entfernung der schützenden Vorhaut und der damit verbundenden Keratinisierung der Eicheloberfläche, weiter reduziert. Diese Desensibilisierung des Penis infolge des Verlustes an erogenem Gewebe einerseits und des zusätzlichen Empfindlichkeitsverlustes des noch verbliebenen erogenen Gewebes aufgrund der Keratinisierung der Glans andererseits zeigt sich auch in einer nachweisbaren Verminderung des sexuellen Vergnügens. [50][11]

Die Verlängerung der Zeit bis zur Ejakulation wird häufig als positiver Effekt der Beschneidung dargestellt, [51] sie geht jedoch Hand in Hand mit dem Verlust an Penissensibilität.[52] Auf der anderen Seite berichten beschnittene Männer öfters über vorzeitige Ejakulation als unbeschnittene.[12]

http://flexikon.doccheck.com/de/Beschneidung#Sexuelle_Auswirkungen

Eine Beschneidung ist damit für den Mann sexuell sehr nachteilig - einfach aufgrund des starken Gefühlsverlustes.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Vorhaut nicht mehr da ist, liegt die Eichel sozusagen immer offen und reibt an der Unterhose usw.

Unabhängig von gewissen hygienischen Aspekten - aber auch beschnittene Penisse wollen gepflegt sein! - ist durch eine Beschneidung gewisse Minderung der Empfindsamkeit veranlasst.

Das bedeutet nicht "Unempfindlich", sondern die Eichel reagiert verzögert auf die gewissen Reize. Das kommt aber auch immer trotzdem auf den Träger selbst an, weil jeder Mensch und somit auch jedes Organ immer anders reagiert. Individuell.

Beim Sex kann sich das also bemerkbar machen, eine Verzögerung der Ejakulation ist möglich dadurch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Es ist nicht viel anders.. unbeschnittene haben halt nur mit Vorhaut.. und die beschnittene können selber auch nicht länger aushalten.. also ist es individuell bzw. unterschiedlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab ich auch schon mal gehört aber glaube das ist kaum ein Unterschied

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?