beruhigungsspritze?

6 Antworten

Hallo, unter solchen Umständen wird Dich jedes Krankenhaus erstmal aufnehmen, Dir ein Tavor (Benzodiazepin; Beruhigungsmittel) geben und Dich dann am nächsten Tag in die zuständige Bezirksklinik überweisen. Gute Besserung und LG

Die Zeiten mit tavor oder diazepame sind vorbei . Mittlerweile ist bekannt das diese Medikamente extremst abhängig machen .

0
@Evissima76

Deine komplette Antwort ist falsch.

Du wirst weder stationär aufgenommen, noch bekommst du so einfach Benzodiazepine. Außerdem kann jeder approbierte Arzt in Deutschland jedes beliebige Medikament rezeptieren.

0
@Maxxismo

der kann mir aber nicht weg schicken . wenn ich hilfe brauch

0
@jenny018

Du wirst sehen, wie der das kann.

Ich vermute, dass du minderjährig bist. Der wird dich erstmal zwei oder drei Stunden vertrösten und wenn du dich dann nicht eingekriegt hast, werden deine Eltern informiert, um die Sache zu regeln.

0

okay . wenn ich nicht stationär drin bleiben will .

0
@jenny018

Dann brauchst du auch nicht hinzugehen.

Eine Notaufnahme ist keine Notfallapotheke für Betäubungsmittel.

1

Da fällt mir schon anderes ein, welches zur Beruhigung gegeben wird, aber das vertrage ich leider nicht ;-

0

Also Maxxismo, beim meisten gebe ich dir Recht, nur das nicht jeder Arzt jedes Medikament dir auf Rezept geben kann, muss ich einwenden.
Krankenhaus Ärzte können dir zum Beispiel keine BMT Rezepte ausstellen.
Oder willst du sagen, dass wenn ich ein Medikament seit Jahren verordnet habe, ein Arzt einem sonst trotzdem im Krankenhaus verweigert, dieses BTM Rezept auszustellen

0
@Youareme

Im Krankenhaus darf jedes verfügbare Medikament verabreicht und auch rezeptiert werden. Natürlich machen die das nicht, weil die sonst von Btm-Junkies jeder Coleur überrollt werden.

Ein Krankenhaus ist halt kein Rezeptdiscounter.

Solche Dauermedikamentierungen werden von niedergelassenen Ärzten verordnet, weil die ein Auge auf ihre Patienten haben und sie regelmäßig sehen.

1
@Maxxismo

schon klar . wenn man ins krankenhaus feht will man hilfe .

0

Wenn du sagst, dass du dir was antust, dann ganz sicher, beim Rest ist es eine Sache der Abwägung

0
@Youareme

Dann fragt der Assistenzarzt in der Notaufnahme zweimal nach, ob das dein Ernst ist, fragt anschließend, ob du freiwillig in die Psychiatrie gehst und dann geht die Reise los.

Wenn du ablehnst telefoniert er postwendend die Polizei hinzu, stellt die Zwangseinweisung nach PsychKG aus, widmet sich sofort dem Arztbrief (Ambulanzbrief) und hofft, dass die dich innerhalb von 20 Minuten wegbringen und er mit der Sache anschließend nix mehr am Hut hat.

0
@jenny018

Kein Krankenhaus wird dich stationär aufnehmen. Die können überhaupt nix mit dir anfangen. Entweder gehst du in die Psychiatrie oder nach Hause.

0

Logisch ist ein Krankenhaus nicht der geeignete Arzt um auf Dauer als Rezeptgeber zu benutzen, ich hab von einer Situation geredet, als man als Patient am Wochenende entlassen wird, sag mir welcher Hausarzt bitte am Wochenende offen hat

0
@Youareme

Es gibt schlicht keine notfallmäßige Indikation für Benzodiazepine, die am Wochenende rezeptiert werden müsste. Dennoch ist das theoretisch problemlos möglich. Macht aber aus den o.g. Gründen keiner. ;-)

Wenn du dein Kleinkind im Fieberkrampf dort hinbringst, bekommst du selbstverständlich umgehend ein Rezept für Diazepam rektal mit nach Hause. Alles andere ist kein Notfall. Solche Krankheiten entwickeln sich über Jahre, da kann der Patient auch zum Hausarzt gehen und muss nicht am Wochenende die NA unsicher machen.

0
@Maxxismo

okay es kann ja am wochenende ja auch einem schlecht geheb . habe die info des krankenhaus darf mich nicht weg schickrn wenn ich den sagt ich kann nivjt mehr

0
@Maxxismo

ne . ist von einem facharzt . weil wenn ich den sage ich will nicht mehr am leben sein dann mussen sie mir helfen sonst kann man ja denken man bekommt keine hilfe dann machen man ed einfach . nur weil leute einen weg schicken

0
@jenny018

Jup. Dann gehts mit der Polizei in die Psychiatrie und deine Eltern werden sofort benachrichtigt. Da kommst du aber auch einfacher hin.

Ich verstehe nicht so ganz, was so schwer daran ist, sich an den psychiatrischen Dienst der Kommune zu wenden...

0

Maxxismo da sag ich ganz klar deine Meinung .
Wenn man in eine Psychiatrie will, kann man auch direkt den psychiatrischen Dienst ansteuern, dann zahlst auch nicht so viele Transporte von einem zum anderen Ort.

Ich hab zwar schon gehabt, dass ich dem Triagezentrum anrief, das heisst so in meiner Gegend, dass die Frau am Telefon mich vertrösten wollte. Ich solle die Tabletten einfach verräumen und gut ist.
Also ich weiss, dass man auch da gerne mal abgewiesen werden kann.
Ich hab damals echt gedacht, ich bin im falschen Film.
Hab irgendwann nachdem die Frau für jede Sache einen anderen weg sah, das man sich nichts antun kann, dann gesagt; entweder sie suche nach einer Psychiatrie mit Platz für eine akute Krisen Intervention oder ich hänge auf und schau ob ich in Fribourg an der Brücke nicht doch fliegen lerne....

Damit zu drohen sich umzubringen, damit man in einer Krise mal für 24h vor sich selbst geschützt wird, kann schon bedeutend viel Aufwand sein

0
@Youareme

okay . soweit uch weis wird man erst entlassen wenn man kein gefähr mehr für sich ist

0

Krankenhäuser werden dich in der Regel abweisen, weil sie dafür nicht zuständig sind.

Wende dich an die Telefonseelsorge oder direkt an den psychiatrischen Dienst deiner Kommune. Die können dir die passenden Anlaufstellen nennen.

Woher ich das weiß:Beruf – Arzt, Internist

okay . wenn ich hilfe will weil ich mich vor mir schützen müsste

0
@Maxxismo

die dürfen mich nicht weg schicken wenn ich sage ich mag nicht mehr

0

Sei dir nicht zu sicher, theoretisch dürfen sie dich sogar wegschicken, wenn du dich anfesseltest und einen Sitzstreik startest.

Wenn ich bedenke, dass mir ein Arzt in der geschlossenen Abteilung mal sagte, wenn ich mir was hier antue, müsse ich die Klinik verlassen ....

Was glaubst du was man machen kann.
Theoretisch müssten sie dich nur aufnehmen, wenn du dir drohst war anzutun, wenn du nicht weggesperrt wirst. Natürlich auch nur wenn du es klar offen zeigen kannst:

Meinst du sonst erreicht man alles?
Wenn ich bedenke, dass ich nicht mehr etwas an mir haben wollte, welches man operativ entfernen müsste, wie wenn der Arzt an dem Teil einen Sinn sieht, denn dazu bringen es zu entfernen?
Meinst du ich hätte den dazu bewegen können, wenn ich ihm nicht gesagt hätte, entweder schneidet er mir das raus, oder ich mach es in der Nähe seiner Notaufnahme mir selbst, es heute draussen wäre?

0

Wenn das Krankenhaus denkt das du eine Gefahr für dich oder andere bist wird es dich an den zuständigen Psychater verweisen aber die geben eigentlich keine Beruhigungsmittel mehr wenn du nicht komplett ausrastest

okay wenn ich nicht in der lage bin zum psychiater zu fahren und am weinen bin und nicht mehr mag

0
@jenny018

Wie? Wenn du in ein Krankenhaus fährst gibt es da auch Psychater der hilft dir dann du. Ich meinte nicht das du dir jetzt einen Termin machen sollst sondern das der zuständige Psychater im Krankenhaus dir helfen wird

0
@jenny018

Wie gesagt jedes Krankenhaus hat mindestens einen Neurologen der sich teilweise mit Psychiatrie auskennt aber die meisten haben auch einen Psychater du musst nicht unbedingt direkt in die Psychatrie. Es kann allerdings sein dass sie dich überweißen werden.

wenn es dir aber seelisch nicht gut geht geh einfach direkt zu einer Psychatrie :) die können dir meistens besser helfen

0
@jenny018

Hat er dir keinen anderen genannt zu dem du hin gehen kannst wenn du ein Problem hast? Teilweise haben die auch eine automatische Ansage wenn du anrufst wo gesagt wird wo du stattdessen hingehen sollst oder jemand da kann dir sagen wo du stattdessen hin kannst

0
@DominiqueSmile

ja nach heidelbergc. habe aber angst das sie mich dort behalten

0
@jenny018

Die können dich eigentlich nicht gegen deinen Willen einweisen :) außer du sie denken das du eine Gefahr für dich oder andere bist

kannst denen ja auch sagen, dass du Angst hast da zu bleiben die finden bestimmt eine Lösung

0

Beruhigungsspritze? In welchem Zeitalter lebst du den? Man kann Medikamente bekommen wenn der Arzt die Notwendigkeit sieht, aber das ist nicht mal einfach, und aufnehmen würde dich bei den genannten Beispielen eher eine Psychiatrie

okay was wenn du nichg in die psychiaterie fahren kannst . und du einfach nicht mehr kannst und kurz vorm kreislaufzusammenbruch stehst

0

Wenn du dich nicht selbst dahin bringst, gibt es ja im Notfall die gute Nummer 112, aber wenn du mit denen kommst, wirst du wahrscheinlich nicht mehr danach auf den Heimweg mehr gehen, sondern stationär bleiben

0
@Youareme

okay und wenn ich ins normale krankenhaus gehe . muss ich den transport bezahlen

0

Dein Fall ist nichts was im normalen Krankenhaus behandelt wird. Psychische Störungen haben nicht umsonst eine eigene Klinik

1
@Youareme

ja abet trotzdem dürfen sie mich nicht weg schicken

0

Ein Krankenhaus wird dich, wenn der Arzt eine Gefährdung für dich besteht in ein psychiatrisches Krankenhaus überweisen, notfalls in Begleitung der Polizei.
Die haben schliesslich genug somatische Notfälle, welche die Betten brauchen.

1

Dafür wäre wohl eher eine psychiatrische Klinik der richtige Ort und nicht ein normales Allgemeinkrankenhaus, die Dir ganz sicher nicht einfach eine Spritze geben.

okay was wenn man nicht in psychiaterische klinik fahren kann und keine kraft mehr hat

0
@jenny018

Dann ruft man seine Familie oder seine Freunde an und die müssen das dann organisieren.

1
@Maxxismo

schwierig wenn man keine freunde hat und wenn eltern nichts davon wissen und man es auch nicht will

0
@jenny018

Wenn niemanden hast, kannst Du immer den ärztlichen Notdienst rufen. Hält der es dann für nötig, Dich einzuweisen, ordert er einen Krankentransport. Allerdings nur in einem wirklichen Notfall.

0
@piadina

okay können die mir dann was zur beruhigung geben wenn ich zum beispieö mir weh machen

0

Also ich muss langsam sagen, wenn ich mir die Antworten von der Fragestellerin auf die weiteren Fragen so ansehe, dass sie mal was tun sollte um zum Psychiater zu gehen, denn das klingt nicht unbedingt einem Fall der stationär was bringen würde..

1
@Youareme

bin schon beim psychiater . was meinen sie das es nicht unbedingt ein fall ist wo stationär was bringt ???

0

Weil du eh nur zu einer Krisen Intervention dort bleiben würdest. Oder eher in deiner Vorstellung mit Medikamenten vollgepumpt im ISO, wäre das deine Idee?

0

Was möchtest Du wissen?