Berufsschulpflicht bis zu welchem Alter in Deutschland

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Berufsschule hat mit dem Alter nichts zu tun, die ist während der Ausbildung prinzipiell Pflicht.

Wenns was psychisches ist, informiere dich mal beim Arbeitsamt oder der IHK, ob es alternativen gibt..

Vielen Dank für die Antwort. Werde meinem Sohn raten sich darum zu kümmern. Er ist ja schon 24. Da ist es für mich schwer.

0
@Palou

Ja sollte er. Es gibt so einiges an Möglichkeiten, die den meisten Leuten nicht geläufig/bekannt sind.

Wir haben bei uns bspw. einen Azubi mit psychischen Problemen, der in einem "institut für Sprache und Bildung" ist, wo er zB private Nachhilfe bekommt und Zusatzunterricht in kleinen Gruppen und auch so "Trainingsmodule" für soziale Kompetenzen.

Vielleicht jetzt nicht ganz das Richtige für deinen Sohn, aber da gibt es sicher auch noch andere Dinge..

0

Mindestens 10 Schuljahre oder bis zum Schuljahresende mit dem 18. Geburtstag. Bei Ausbildung etc. entsprechend länger.

Es gibt auch Schulformen für Schüler mit Schulangst. Die ist dann mit psychologischer Betreuung. Doch ob man dort hinmöchte? Da besorge ich mir lieber eine Therapie. Ansonsten gibt es nach oben keine Grenze. Man fällt nur aus dem Regelschulsystem und muß auf eine Fach- bzw. Berufsschule.

Die Berufsschulpflicht hat mit dem Alter nichts zu tun, da sie währen der Ausbildung generell Pflicht ist.

Grundsätzlich gibt es in Deutschland die duale Ausbildung, also eine Ausbildung sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule. Dies wurde gesetzlich so festgelegt (in der Ausbildungsordnung ?) Hier gibt es nur ganz wenige Ausnahmen, z.B. eine Ausbildung an einer Fachschule.

Vielen Dank für die Antwort. Ich glaube eine Fachschule wär für meinen Sohn auch schwierig. Das wär ja auch ein Schulbesuch.

0

Du kannst den Stoff zu Hause lernen und dann die Prüfung ablegen. Dafür musst Du volljährig sein. Due zuständige Kammer regelt das.

Was möchtest Du wissen?