Berufliche Neuorientierung für einen Bäcker

3 Antworten

Das kan er Versuchen aber Wen es Eine berustypische erkrankung ist zahlz zb die Berufsgenosenschaft bzw auch die rentenstelle für eine umschulung Für die bewerbung würdei ch eventuelle auch ein Arbeitszeugnis seiner Steller dazufügen aber vorher sollte man es selber entschlüßeln ob zwischen den zeilen negatives steht zb über entsprechende webseiten die arbeitszeugnise erklären über diese beiden einrichtungen eine umschulung zu machen hat vorteile Aber bei großen firmen gibt es manchmal auch die möglichkeit dort etwas anderes zu machen .Es gibt bestimt aúch berufe wo er als Quereinsteiger gut unterkommen kan aber dafür muß er sich beraten lassen vom arbeitsamt.Auch die handwerkskammer könnte ihn vileicht beraten und Weiterhelfen den auch dort wird manchmal umgeschuhlt das diese erkrankung berufstyoisch ist können sie vieleicht auch alternativen kennen.

Dein Vater sollte sich lieber mal bei der Agentur für Arbeit beraten lassen.

wenn sein deutsch schlecht ist wird er weniger glück haben

ich würde ihm eine chance geben

man sieht ja im lebenslauf das er sich verbessert hat

Was möchtest Du wissen?