Berlin, Bremen, Hamburg - Wieso eigene Bundesländer?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat sich eben aus der Geschichte der freien und der Hansestädte so ergeben. Es ist sicher unsinnig und viele möchten es abschaffen, nur sind die Menschen in diesen Stadtstaaten mehrheitlich davon nicht begeistert es abzuschaffen und es ist sehr schwierig es zu ändern. Es geht dabei vor allem um die Bundesmittel, welche diese Stadtstaaten in riesiger Höhe bekommen.

Und ich würde mir wünschen, es käme endlich eine Bürgerbewegung: 8 Bundesländer sind genug !!!! Bitte bitte tragt den Gedanken weiter !!!! Milliarden könnten eingespart werden !!!!

0
@Tristanian

oky macht den osten dicht der bringt nichts-sorry ich meine es ehrlich ohne hass aber was kommt von da nur forderungen-gruss janpi

0

heheeh protest

denn abgesehen von privilegien ist hamburg der grösste und reichste und weltweit der schönste mit einer alten geschichte und tradition.und du meinst he weg damit aber hamburg ist die grösste stadt mit fast 1,82 millionen nun noch und ihr-hehehe--und bringt gelder in die kasse--das tor zur welt und schliessen-warum wer will sich es einverleiben-dann andere bundesländer dicht machen und mit recht-grrr-gruss-jan-pit

1

hehehe aber doch nur um die infrastructur weiter auszubauen-nicht nur hafen oder airbus-denn ohne hamburg als knotenpunkt überhauht ohne elbtunnel und hafen wo hinge dann der ganze norden-skandinaiven über das verlässliche russland,etwa.und bedienen sich dann schleswig-holstein danach mit hamburg an stelle kiel als landeshauptstadt oder ham bur als grösste bundesstadt nur provinz und der hamburger hafen tritt an kiel alle privilegien ab--buhhhh-gruss-jan-pit

1
@janpi21

janpi21: Aber wir Bremer haben den Schlüssel zu euerm Tor zur Welt. (:

0

die eigenständigkeit von "regierungen anderer bundesländer" haben sich die hansestädte einerseits durch die versorgung aller anderen länder mit gütern aus übersee "verdient" andererseits durch die"vorwegnahme" der europ. einheit durch die hanse.Berlin hat den sonderstatus bundesland durch das kämpferische überstehen der widernatürlichen teilung im kalten krieg und durch den titel "hauptstadt der DDR", ebenfalls "verdient".

Das hat unterschiedliche Gründe. Bei Berlin und Bremen liegen sie mit Sicherheit in der Besatzungspolitik der Nachkriegszeit. Berlin hatte ja als Viersektorenstadt einen Sonderstatus, und Bremen war eine amerikanische Exklave in der britischen Besazungszone. Wahrscheinlich, damit die Amis mit Bremerhaven auch einen Hafen in Deutschland besaßen. In beiden Fällen wäre wohl eine Eingliederung in Brandenburg bzw. Niedersachsen sinnvoll.

Im übrigen glaube ich nicht, dass dies mit der Tradition als Hansestädte etwas zu tun hat. Dann müssten ja auch Städte wie Lübeck oder Rostock unabhängige Stadtstaaten sein. Hamburg ist eine wunderschöne Stadt mit einer uralten Tradition besonders in Sachen Seefahrt; aber das wäre sie auch als Teil (und ggf. Hauptstadt) eines gemeinsamen Küstenstaats mit Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Was möchtest Du wissen?