Berechne die Koordinaten des Schnittpunktes Q der beiden verschobenen Normalparabeln p1 und p2. Was ist Q?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Tag darkcrystal,

die Antwort was "Q" ist, steckt doch bereits in deiner Frage. Du sollst den Schnittpunkt der Normalparabeln p1 und p2 errechnen. Dies kannst du zum Beispiel durch gleichsetzen der Gleichungen tun. Dann wirst du einen "x" Wert erhalten, den du dann in eine der beiden Gleichungen einsetzt und nach y/f(x) auflöst bzw. einfach die Gleichung ausrechnest. Dann hast du nun einen "x"-Wert und einen "y"-Wert, welche dir dann einen Punkt ergeben. Dieser Punkt wird dann einfach "Q" genannt. Das war schon die ganze Aufgabe.

Liebe Grüße

Der Schnittpunkt der beiden Funktionen (Parabeln) wurde einfach mit dem Buchstaben Q bezeichnet; man hätte ihn auch theoretisch anders nennen können; z. B: einfach P für Punkt, oder S für Schnittpunkt (meist wird der Scheitelpunkt mit S bezeichnet).

Du musst nur p1=p2 nach x auflösen und dann das x in eine der beiden Parabelgleichungen einsetzen und y ausrechnen, so bekommst Du Q(x|y).


Q ist ein Punkt (möglicherweise zwei beim Schnittpunkt zweier Parabeln) mit den Koordinaten (x|y).

Du setzt die zwei Parabeln gleich, schaffst alles von rechts nach links, sodass du 0 auf der rechten Seite hast. Pass auf, alles, was nach links geht, ändert das Vorzeichen. Wenn du Glück hast, heben sich die x² auf, dann gibt es nur einen Schnittpunkt, sonst zwei.
Wenn die Differenz eine lineare Gleichung ist, einfach das x ausrechnen.
Wenn x² drinsteckt, dann mit p,q-Formel. Normieren nicht vergessen!

Den (die) y-Wert(e) bestimmst du durch Einsetzen in eine der Originalgleichungen, sie müssen ja an der Stelle identisch sein.

Was möchtest Du wissen?