Ist Bepanthen für Tattoos ungeeignet?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei korrekter Anwendung ist Bep. abslut ok.

Viele Inker raten deshalb davon ab, weil manche Kunden denken, viel hilft viel und die Bep. viel zu dick auftragen. Da Bep. sehr reichhaltig ist, bleibt dann ein Fettfilm auf der Haut und Fett kann die Farbe z.T. raussaugen. Daher ist auch dicke Vaseline oder Melkfett ungeeignet.

Streicht man Bep. dünn genug aus, passiert gar nichts schlimmes.

Manche Inker empfehlen daher Panthenol, welches nicht so fett ist und auch bei falscher Anwendung nicht die farbe schädigt. Ich habe immer Bep. ohne Probleme genommen, einen kleinen Klacks auf die Haut gegegebn, 1 min gewartet, bis der warm geworden ist und habe sie dann dünn ausgestrichen.


Ich habe bisher keinen Vergleich, weil ich (noch) nur ein Tattoo habe, dieses habe ich mit der Pegasus Tattoosalbe behandelt und kann nur gutes berichten. Hilft gegen das jucken, trocknet nicht aus und lässt sich leicht verteilen.

Ich bin auch nicht sonderlich risikofreudig, deshalb würde ich jetzt beim nächsten auch nicht auf einmal Bepanthen benutzen. Ich denke aber, das muss jeder selbst wissen, vielleicht ist sie für einige Hauttypen einfach nicht geeignet, da zu fettig etc. Ich persönlich habe generell sehr trockene Haut, da wäre die vielleicht gar nicht so verkehrt.

Ein Tattoo ist in erster Linie eine (nicht sehr tiefe) Wunde. Bebanthen ist eine Wundsalbe - sie wurde dafür gemacht um oberflächliche Wunden zu heilen. Mit der Farbe im Tattoo macht die Salbe gar nichts.

Man kann aber auch jede andere Wundsalbe verwenden.

Bephanten Plus würde ich für mich selber zb. nicht verwenden. Es stimmt zwar das sie keine Zugsalbe ist, aber sie ist antiseptisch. Ein Arzt hat mir mal erklärt das das bei Tattoos auch eher suboptimal ist.

Manche bekommen mit B. Plus keine Probleme - manche schon. Den Versuch wert wäre es mir bei einem Tattoo trotzdem nicht. Kostet ja schon genug, da brauch ich dann nichts riskieren nur weil ich die Plus zufällig daheim hab. Die paar Euro für eine ordentliche Salbe sollte man schon haben.

(normale Bephanten ist hingegen unbedenklich)

Ich habe selbst auch die normale Wund und Heilsalbe verwendet Bepanthen Plus sagte man mir auch in der Apotheke ist dafür ungeeignet

1

Also ich hab's immer für meine Piercings und ein Kumpel für seine Tattoos verwendet und in beiden Fällen ists immer problemlos abgeheilt.

Was möchtest Du wissen?