Beinflusst der wind die übertragungsreichweite von funkwellen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Wind alleine hat keinen Einfluss auf die Qualität und Reichweite einer Funkwelle. Das ist eher bei Schall der Fall, da zur Übertragung das Medium Luft nicht benötigt wird um Funk zu übertragen. Jedoch werden Funkwellen von Regen und Wassertropfen beeinflusst.

Die zugehörigen Wellenlängen bei Funk sind so klein, dass sie durchaus an den Regentropfen dazu führen, dass die Welle dort gebrochen wird, und das kann also zu sehr heftigen Störungen sogar führen.

mhhhhh... Es sind ja elektromagnetische Wellen die sich im Medium "Luft" bewegen. Findet in dem Medium ein Energie ausgleich statt, in Form von Wind könnte das durchaus vorstellbar sein, dass es ein Einfluss auf u.a Reichweite von Funkwellen hat.

Nein, Wind und Sturm haben kein Einfluss auf die Reichweite, auch werden sie nicht zur Seite geweht.

wo hast du denn den Schwachsinn her? Bei Gegenwind reichen die Scheinwerfer eines Autos nicht so weit- oder wie!

Was möchtest Du wissen?