Beim ersten Mal nicht geblutet aber starke Schmerzen

6 Antworten

Nicht alle Mädchen bluten, das Jungfernhäutchen ist ein dünner elastischer Schleimhautring, da gibt es wenig zu bluten. Dass Reissen des Jungfernhäutchens tut auch nicht weh, das ziept höchstens. Was weh tut ist die Muskulatur, die nicht gewohnt ist gedehnt zu werden. Je jünger man ist umso heftiger kann es weh tun. Also langsam angehen. Eindringen sollte der Junge erst, wenn er 2 Finger einführen und diese etwas spreizen kann. Wenn das klappt sollte es gehen ohne weh zu tun.

Es muss nicht immer bluten, das ist eine Anekdote der Menschheit und Religionen. Aber die meisten Frauen empfinden das erste mal als schmerzhaft und abstossend. Es hängt aber auch von dem gegen Part ab und wie gelassen man ist oder die sache angeht. Die Frau ist ein sehr zartes und empfindliches Wesen. Man sollte dieses nicht zerrupfen. Sondern mit Sinnlichkeit und empfinden ihr begegenen. Immer in Gedanken und der Seele, sind wir ein Paar. Sind unsere Emotionen gleich und auch die Gefühle. Passiert gar nichts als nur der genuss.

Es kann sein, dass Dein Jungfernhäutchen schon vorher gerissen ist. Das kann zB beim Sport etc passieren. Demnach würdest Du dann beim ersten Mal nicht bluten. Aber Schmerzen verursacht es trotzdem, weil die meisten einfach beim ersten Mal so ziemlich überhaupt nicht entspannt ist.

Mindestens ein Viertel der Frauen blutet beim ersten Mal nicht! Das kann daran liegen, dass das Jungfernhäutchen nur als so ein schmaler Saum angelegt ist. Jede Frau ist anders! Das Hymen dehnt sich dann auf und reißt nicht, tut aber sauweh dabei. Es reißt dann oft erst unter der ersten Geburt.

Leider haben viele Frauen die nicht bluten sogar länger Beschwerden, bis sich alles genug gedehnt hat. Damit du lockerer wirst, lass dich VOR dem Verkehr schon von deinem Freund bis zum Höhepunkt verwöhnen. Dann ist es mit den Schmerzen auch bald vorbei.

alles ist normal, sowohl schmerzen, als auch anderes...

wichtigist nur, daß es gut war

Was möchtest Du wissen?