Bei steigender Nachfrage sinken oder steigen die Preise

20 Antworten

So, wie du die Frage stellst, lässt sie sich nicht eindeutig beantworten. Wenn die Nachfrage steigt bei etwa gleichbleibendem Angebot, können die Preise steigen, Wenn die Nachfrage steigt und das Angebot auch, gibt es eher keinen Grund. für steigende Preise. Außerdem spielt die bisherige Kapazitätsauslastung eine Rolle, beachten muss man auch die Kundschaft, die gehalten werden soll. Zu beachten ist auch die Marktform, ist der Anbieter Monopolist, herrscht oligopolistische Konkurrenz usw.

Steigen die Preise. Wenn geringe Nachfrage ist aber das Produkt im Überfluss da ist, sinken die Preise.

In der Theorie steigen die Preise, in der Praxis sieht es ganz anders aus. Sicherlich versucht der Hersteller bei starker Nachfrage durch höhere Preise mehr Gewinn machen. Nur das lockt sehr schnell Mitbewerber auf dem Markt, die ein ähnliches Produkt herstellen und damit günstiger sein wollen. Da es nun ein mehr an dem Produkt auf dem Markt ist, sinken auch die Preise recht schnell, sofern sie überhaupt gestiegen sind.

Sony brachte den Walkman auf dem Markt, sehr schnell gab es Mitbewerber die ein ähnliches Produkt herstellen. So als Beispiel. Kannst auch Apple mit seinem Ipad nehmen, keiner wusste am Anfang ,was man damit soll, aber man kaufte es. Tablets sind inzwischen zu einem Massenartikel verkommen und es gibt Dutzende von Herstellern.

BWL und VWL sind eben nicht so einfach, wie man sich das so gerne in Modell vorstellt, der Menschen verhält sich nicht so, wie es ein Modell verlangt.

Was möchtest Du wissen?