Bei Einkauf zu viel berechnet - kann man nachträglich etwas zurück verlangen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Dürfte schwer werden - an den meisten Kassen hängt ja mittlerweile ein Hinweis, dass man den Bon sofort kontrollieren soll, da spätere Reklamationen nicht berücksichtigt werden.

Geht aber mit den Kissen und dem Kassenzettel nochmal hin und schildert euren Fall. Wenn die Kassiererin sich querstellt, verlangt ein Gespräch mit dem Geschäftsführer. Fragen kostet immerhin nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rosenstrauss
03.10.2010, 00:09

eigentlich soll man das wechselgeld kontrollieren, vom bon hab ich noch nichts gelesen. aber sie solls trotzdem versuchen

0

Mit Kassenbon würde ich das auf jeden Fall reklamieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich könnt ihr das Geld zurück verlangen. Ihr seid auch im Recht. Das Geld würde euch zustehen. Jetzt kommt das große ABER: Ihr seid in der Beweispflicht. Und zu 99,9999999% könnt ihr das nicht. Wie soll sowas auch beweisen? Ihr könntet die Kissen für 10 Euro vorzeigen, dann werden Sie sich damit verteidigen das ihr die vorher irgendwann mal gekauft habt.

Kurz um: Realistisch gesehen könnt ihr nichts machen. Ist halt ein typischer Fall von Pech

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medinalia
03.10.2010, 00:24

Ich könnt ja noch argumentieren das es mein allererster Einkauf dort war. Und wahrscheinlich auch mein letzter.

0

es hängt doch an fast allen Kassen ein Schildchen "Bitte Wechselgeld sofort prüfen bla bla, spätere Reklamationen werden nicht berücksichtigt". :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medinalia
03.10.2010, 00:23

Wechselgeld gabs keins - war mit karte bezahlt. und es war ja nicht das Wechselgeld falsch sondern der Betrag selbst.

0

Sind die Kissen ausgezeichnet? Dann ist es einfach, dass zu klären. Ansonsten würde ich es trotzdem versuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medinalia
03.10.2010, 00:21

Leider nicht ausgezeichnet. geht ja alles nur mit strichcode.

0
  • einerseits muss man den bon sofort kontroll. -andererseits ist dies bei vielen art. kaum in ruhe machbar, -ihr könnt es auf jeden fall probieren, -würde eher auf kulanz drängen, nicht auf hart-"auf hart", das rentiert sich nicht...
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider nicht - ich hatte ein ähnliches Problem auch schon hier verhandelt. Wenn du nicht gleich reklamierst, musst du es unter "Lehrgeld" abhaken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr den Kassenbon habt, also nachweisen könnt, dass ihr zu viel gezahlt habt - würd ich frank und frech es einfach mal probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das mußt du wenigstens versuchen. immerhin sind das 40euro, die du zuviel bezahlt hast. ich würde am montag gleich hingehen.

viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn Du den Kassenbeleg und die Kissen denen zeigen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich. Nehmt die Kissen mit - dann sehen die auch den Fehler. 40 Euro zuviel sind Euch nicht aufgefallen???Puh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medinalia
03.10.2010, 00:21

Ich weiß, 40 Euro sind viel Geld aber wie es halt so ist im großen schwedischen Möbelhaus. Zum schluss hat man zwei Taschen und einen Wagen voll Kram und man ist froh das man es endlich geschafft hat. Da fällt einem das nicht auf.

0

ja, wenn ihr mit den Kissen und dem Kassenzettel nochmals hingeht, wird das Möbelhaus sicherlich so kulant sein, und den Schaden begleichen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?