Begriff HOLZKLASSE

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Früher gab es in der Bahn bis in die 50er Jahre die Holzklasse, da in der untersten Klasse die Bänke aus Holz waren. Das hat man im negativen Jargon für die Economy in Flugzeugen übernommen.

Das ist ein Begriff aus der Eisenbahn. Früher gab es bei der Eisenbahn sogar vier Klassen. Die vierte Klasse (die dritte Klasse war nicht viel besser) war die einfachste: primitive Holzbänke, keine Lehnen, keine Formung für den Rücken, Stehplätze in der Mitte des Waggons.

Früher gab es 3.Klasse,in Zügen und auf Schiffen.Das war die Holzklasse(spartanisch,keine Stoffbezüge).Im Flugverkehr gibt es auch noch drei Klassen,First,Business und eben Economy.Die letzte Klasse gilt als Holzklasse-

sozusagen weil die sitze nur billiges holz sind, also im übertragenen sinne: kein comfort, keine extras. stamm aus früheren zeiten, z.b. in zügen gabs das auch.

Ich mutmaße mal das liegt daran, das die damals in den Zügen auf holzbrettern saßen, daher nennt man es vielleicht holzklasse?

Was möchtest Du wissen?