Bahnticket Preise tagesabhängig?

4 Antworten

Wenn man einen bestimmten Tag und Uhrzeit will, ist es meistens billiger, so früh wie möglich zu buchen. Das ist auch mit Flugzeug, Schiff und Hotel so.

Wenn man erst am letzten Tag bucht, blecht man den vollen Preis, oder es ist schon ausgebucht, kein Platz mehr, also Sense, tût-tüt, Zug weg, rote Schlusslaterne.

Die Gesellschaften machen oft Overbooking, um sicher zu sein dass sie die Maschine vollkriegen. Das ist im Flugverkehr oft so. Sie verkaufen mehr Plätze, als sie haben.

Wurde ich doch bei einer Abfahrt im Bahnhof und auch mehrmals in Flughäfen von Leuten angesprochen, ob ich ihnen mein Ticket verkaufen wolle. Nö !

Es gibt auch "Last-Minute"-Geschichten. Wo man am Tage der Abfahrt hingeht und billig abgesagte Tickets bekommen kann. Einer meiner Bekannten ist auf diese Weise ziemlich billig um die Welt gereist. Jedoch weiss man da eben nicht so genau, wohin man kommt. Vor Allem, wie noch wann man nach Hause zurückkommt.
Ich musste dem Kumpel Geld nach Brasilien schicken, damit er wieder nach Deutschland kommen konnte.

tja, das ist wirklich so.  beim Fahrkartenkauf wünscht man sich heutzutage eine Glaskugel 

den aktuellen Preis /  "Stundenpreis" / wirst du nur bei der Bahn selbst herausfinden -  bei Sonderangeboten und Sparangeboten können für Preise sogar für gleichzeitige Anfragen unterschiedlich sein  ( ist uns schon passiert) 

die Normalpreise sind hoch -  aber dafür eher konstant.



Kann ich denn einen Zug buchen und eine Station später einsteigen ?

In diesem Fall ab Knstanz, würde aber erst in Stuttgart einsteigen. Dann wäre es wieder der Sparpreis

Was möchtest Du wissen?