Babysitter..... Vertrauen?

18 Antworten

Liebe ammary, es braucht sehr viel Geduld, wenn man sich etwas aufbauen möchte - und nicht nur im Bereich Babysitting. Natürlich seid Ihr beide noch sehr jung, aber eine meiner Töchter war auch nicht älter als Ihr jetzt, als sie damit begann. Eventuell habt Ihr es nur falsch angefangen. Was habt Ihr denn gemacht, um Anfragen zu bekommen? Eine Anzeige oder ein Zettel reicht nicht, um sich etablieren zu können. Natürlich müsst Ihr damit rechnen, dass Ihr erst Kinder von ca. 2,5 - 10 Jahre betreuen dürft. Dies währe aber ein Ausgangspunkt, um Euch zu empfehlen. Ich hätte so einige Ideen, die ich Euch dafür mitteilen würde. Wenn Ihr daran Interesse habt, schreibt mir doch etwas ausführlicher, was Ihr schon unternommen habt. LG

Vielen Dank für die nette Antwort! Das stimmt wir haben Zettel ausgehängt... (und sonst nichts)das mit dem Alter von 2,5- 10 ist natürlich klar. Über Ideen wäre ich SEHR dankbar, denn wir würden uns wirklich sehr freuen bald auf kleinere Kinder aufzupassen, denn in dem Babysitterkurs haben wir viel tolles gelernt was wir jetzt auch anwenden wollen...

0

Ich denke das Problem ist nicht unbedingt nur das Vertrauen. Es ist auch rechtlich ne schwierige Situation, weil ihr nicht wirklich die Sorgepflicht für ein Kind übernehmen könnt. Wenn also was passieren würde, an dem ihr sogar überhaupt keine Schuld habt, dann würden die Eltern eventuell Probleme kriegen. Das spricht aber nicht gegen das Babysitten. Für eine angemessene Zeit könnt ihr das durchaus übernehmen und ich finde es toll, dass ihr euch darum bemüht. Am besten wird es bestimmt funktionieren, wenn ihr von jemand empfohlen werdet. Sitted mal im Bekanntenkreis, damit die euch empfehlen können. Mit Geduld und Hartnäkigkeit werdet ihr ein paar "Aufträge" bekommen. Viel Glück!

Der Anfang ist schwer, weil ja noch niemand etwas über Eure Zuverlässigkeit sagen kann. Deshalb würde ich empfehlen, offensiv auf Leute im Bekanntenkreis (evtl. Bekanntenkreis Eurer Eltern) zuzugehen und ihnen das Babysitten anzubieten, statt zu warten, bis sich jemand bei Euch meldet

Das kommt sehr auf die Mädchen drauf an! Denn Mädchen mit 14 und 15 können sehr verantwortungsbewusst sein oder auch noch sehr kindlich/sorglos. Ich würde da mein Bauchgefühl entscheiden lassen.

Und ich würde so jungen Babysitterinnen nicht gerade einen Säugling überlassen. Aber z.B. einen Nachmittag mit einem 5-jährigen, das könnte ich mir durchaus vorstellen.

Habt nur Geduld!

Ich denke, an sich schon, aber ich würde mehr im Bekanntenkreis nachfragen, vielleicht ergibt sich da was und von dort aus dann wieder bei jemand anderen, mehr, wenn ihr empfohlen werdet und die euch kennenlernen. Das mit dem Kurs finde ich sehr vorbildlich. Beantwortet gezielt Anzeigen in der Zeitung und inseriert nicht selber, damit ihr erstmal euch vorstellen könnt.

Was möchtest Du wissen?