Babymilchpulver Kälbermilchpulver?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Frage das doch einfach mal deinen Arzt.

Ich weiß es nicht, allerdings denke ist, dass sich die Inhaltsstoffe wahrscheinlich schon unterscheiden.

Der Preisunterschied wird dadurch aber nicht erklärt. Ich denke, schon bei dem Milchpulver für Kälber wird Gewinn gemacht und die Herstellung von Milchpulver für Babys ist bestimmt nicht wesentlich teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst doch wohl nicht aus Kostengründen Deinem Baby Kälbermilchpulver verabreichen. Das Kinder Geld kosten ist schon klar, aber dann sollte man auf weitere verzichten. Ansonsten rede mit der Hebamme oder Kinderarzt darüber, die werden Dir bestimmt eine Antwort darauf geben. Stillen ist immer noch die beste Alternative und die kostengünstigste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von merci1982
12.12.2015, 06:52

Bitte Ball flach halten Leute. Noch einmal, ich bin männlich, habe bereits drei Kinder und das vierte ist unterwegs. Alle Kinder wurden bis zum 6.-9. Monat gestillt und haben dann Flasche (Bebivita 1,2,3) und normale Kost bekommen. Und da ich Mann bin bin ich auch pragmatisch. Und zu dem Kostenfaktor kann ich nur eine Gegenfrage stellen: Kaufst du immer Bio? Oder evtl doch auch mal im Aldi??? Aus Kostengründen. Ich sehe es einfach so das die angebotene Babymilch sauteuer ist und ihr Preis nicht gerechtfertigt. Es ist eben mehr oder weniger ein "Muss" mit dem sich Geld verdienen lässt. Meine Frage gilt lediglich der Aufklärung darüber welcher Unterschied zwischen Babymilch und Kälbermilch gegeben ist. Die Dosierungsfrage ist hierbei eine völlig andere. Das in beiden Herstellungsverfahren dieselben Vorschriften bzgl. Hygiene ect. herrschen sollte klar sein.

0

Der Wesentliche Unterschied besteht in der Proteinstruktur und den angereicherten Aminosäuren und Vitaminen. Für den Aufschluß der Proteine in Kälbermilch ist bspw. ein Labmagen notwendig. (Die genaue Zusammensetzung kann je Hersteller und Charge starken Schwankungen unterworfen sein).

Die Verabreichung von Kälbermilch bei Menschen dürfte zu argen Verdaungsproblemen führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Preiswertes Kälbermilchpulver ist heutzutage v.a. ein Sojaprodukt. Soja ist bekanntermaßen nicht nur häufig genmanipuliert, es wird selbst in der Kälberaufzucht erst ab der 4. bis 6. Woche empfohlen, weil die Verdauung der Jungtiere pflanzliches Eiweiß längst nicht so gut verarbeiten kann wie tierisches.

Zudem verändert sich die Zusammensetzung der menschlichen (und tierischen) Muttermilch während der Stillzeit - Babynahrung gibt es entsprechend in verschiedenen "Varianten". Die 30 kg Pulver kannst du nicht einfach "verdünnen" oder konzentrieren - die Zusammensetzung würde trotzdem nicht stimmen.

Wenn es dir nur um die Kosten geht: wie wär´s mit stillen???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die babyvita milch mit 4 euro ist ja schon das billigste.
Wir hatten die von alete immer und ich finde wen mann es sich nicht leisten kann dan lass es bleiben.
Gebe dein kind bitte keine kälbermilch lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Inhaltsstoffe an sich werden sich nicht groß unterscheiden. Die Dosierung machts halt aus. Tiere und insbesonders Rinder kannst du nicht mit der Verdauung eines Menschen vergleichen.  4 Mägen usw. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum gibst du dem Kind nicht einfach kuhmilch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?