Autosomal Rezessiv und Dominant

Das Bild zu autosmal dominant - (Schule, Biologie, Genetik) Das Bild zu autosomal rezessiv - (Schule, Biologie, Genetik)

3 Antworten

Wenn Gene mutieren, entstehen aus ihnen Allele. Die sind nicht zwangsläufig dominant. Es gibt oft jede Menge Varianten von Genen (= Allele), die sich je nach Kombination unterschiedlich auswirken. Für frühe Genetiker waren klar nach dominant und rezessiv unterscheidbare Merkmale natürlich ein guter Wegweiser zu den Gesetzmäßigkeiten der Genetik.

das autosomal bedeutet das die gene auf den autosomen liegen. es gibt autosomen und gonosome. gonosome sind die chromosomen die über das geschlecht entscheiden und autosome sind alle anderen.

es werden immer zwei gene vererbt. bestimmte gene sind rezessiv das bedeutet das sie nur dann ausgeprägt werden wenn sie zweimal vererbt wurden. dominante gene setzen sich immer durch. ist also ein dominantes gen und ein rezessives gen vererbt worden wird sich das dominante gen "durchsetzten"

bei der abbildung zum autosomal rezessiven erbgang sieht man ja, dass die kinder, die nur ein "mutiertes" gen geerbt haben nur mutationsträger sind. doch heißt es ja, das genau dieses mutierte gen dominant ist. müssten sie dann nicht krank sein?

0
@nanime

sind sie ja auch. da das mutierte gen dominant ist sich also immer durchsetzt. also erkranken die kinder die dieses gen haben auf jeden fall. das kind das dieses gen nicht hat sondern zwei rezessive "gesunde" gene ist als einziges nicht erkrankt, da es eben kein mutiertes gen vererbt bekommen hat

0

Dominant = Wenn ein Gen "stärker" als anderer ist. So ist zum Beispiel das Gen für dunkle haarfarbe stärker als die von heller mit der Folge dass das Aussehen des Nachkömlings Schwarzhaarig wird.

Rezessiv = Genau das Gegenteil. Unterliegt dem Dominanten Gen

Autosomal = Chromosomen die KEINE(!) Geschlechtschromosomen sind.

Was möchtest Du wissen?