Automatik Führerschein oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Auf keinen Fall würde ich raten einen Führerschein zu erwerben der die Beeinträchtigung hat nur Fahrzeuge ohne Kupplungspedal fahren zu dürfen (ugs Automatikführerschein).

Zunächst bieten verhältnismässig wenige Fahrschulen dies überhaupt an, theoretisch braucht man weniger Fahrstunden, aber die werden wohl teurer sein was dies wieder relativiert.

Es braucht dann gar nicht viel bis man dies gelernt hat und dann darf man das sein Leben lang! Was wenn Du in einigen Jahren umziehen möchtest, dazu einen Transporter mieten möchtest, es den aber nur mit Schaltgetriebe gibt? Was wenn Du beim Autokauf immer darauf achten musst kein Schaltgetriebe zu nehmen? Was wenn Du beruflich aufsteigen könntest und einen Diestwagen bekommen würdest, aber dies nur als Schaltwagen möglich wäre?

Worauf ich noch hinweisen würde wäre bei der Auswahl der Fahrschule geziehlt danach zu fragen ob die Fahrschulautos mit Anfahrassistent und/oder Berganfahrhilfe ausgestattet sind und wenn ja sich eine andere Fahrschule zu suchen die ihre Fahrschüler nicht um eine ordentliche Ausbildung betrügt! Zwar könnten Dir diese Assistenzsysteme ein paar Fahrstunden ersparen aber Du würdest nie lernen auch anfahren zu können.

Wenn du einen Automatik-Führerschein machst, darfst du NUR Autos mit Automatikgetriebe fahren. Ich würde es nicht machen. Nur weil ihr im Moment kein Auto mit Schaltgetriebe habt, heißt das nicht, dass du nie ein Auto mit Schaltgetriebe fahren wirst. Außerdem gibt es relativ wenige Fahrschulen, die einen Automatikführerschein überhaupt anbieten und er wird auch nicht günstiger sein, als ein normaler Führerschein.

Mach auf Schaltung ..da kannste dein Leben lang mit allen Autos fahren. Bei Automatik nicht. Klar, man kann die Beschränkung aufheben lassen, aber kostet halt wieder Geld. Zudem haben nur wenige Fahrschulen Automatik Autos und die Fahrstunden sind teilweise auch teurer. 

du solltest jedoch deinen fahrlehrer dan auch fragen ob er überhaupt ein auto mit schaltung hat. bei mir in der nähe gibts nemlich ne fahrschule die NUR automatik macht und welche für schaltwagen.

meine empfehlung auch der schaltwagen führerschein.

auch wen es in zukunft vieleicht kaumnoch welche geben wird da ja nun alles mit elektro kommt und da keine schaltung notwendig is, ist es doch angenehmer wen man den harten weg geht und dan auf etwas leichteres umsteigt als sich betätscheln zu lassen und dan mit etwas konfrontiert wird auf das man nicht vorbereitet wurde.

für automatik musst du als schalter einfach was weglassen. andersrum musst du was dazu könenn daher, lern schalten und dan fahr was du willst

Mach mit Schaltgetriebe! Ihr habt zwar nur Automatik-Fahrzeuge daheim, aber jetzt überleg mal: Du kaufst dir iwann dein eigenes Auto, vllt findest du kein passendes mit Automatik? Was ist wenn du mal ein Auto mietest und es gibt gerade keins mit Automatik? Vllt musst du mal mit dem Auto eines Freundes fahren? Leihwagen von der Werkstatt wenn deiner bei der Wartung ist?

NICHTS und zwar absolut nichts spricht für einen Automatikführerschein...

wenn du schalt getriebe kannst, dann brauchst du nur ein paar minuten gewöhnungsphase und kannst problemlos automatik fahren.

abdersrum ist es aber doch schwiriger.

Wenn du kannst, dann mahc den führerschein mit schlatgetriebe. Automatik ist dann null problem für dich

Du darfst dann aber nie ein Auto mit Schaltgetriebe fahren. Wenn du also später ein eigenes Auto willst muss es ein Automatikgetriebe haben, sonst darfst du es nicht fahren.

Das gilt auch für Autos von Freunden oder Verwandten oder wenn du mal im Ausland sein solltest und dort eins mietest.

Hier gibts schon viele gute Argumente, gegen einen reinen Automatikschein.

Hier ist noch ein paar Gründe auch "Handschaltung" zu machen:

Stell dir vor, in ein paar Jahren, du bist etwas älter und verdienst gut, und dir wird ein sagenhaft schöner Oldtimer-Sportwagen zu einem guten Preis angeboten. Und du kannst ihn nicht fahren, weil du nur einen Automatikschein hast.

Oder: Du willst für deinen Umzug einen Transporter leihen.

Oder: Du wirst Arbeitslos. Als Kurierfahrer kannst  du nicht mal eben zur Überbrückung arbeiten....

Oder: Im Urlaub mal eben einen Leihwagen leihen wird dann auch  lustig.....

Ein Kumpel von mir war einfach nicht in der Lage mit dem Schaltgetriebe klar zu kommen und hat dann später gewechselt. Wenn es jemanden gibt der absolut nicht in der Lage ist (wie ich finde eigentlich wirklich leicht) dies zu lernen, dann kann ich das schon verstehen.

Aber ich empfehle dir, mach erstmal Schaltgetriebe weil du so immer die Möglichkeit hast zwischen beidem zu entscheiden. Während du ansonsten nur Automatik fahren darfst. Mein Freund hat mittendrin gewechselt und das waren für ihn keine Mehrkosten. Und so würde ich es dir auch empfehlen. Probiere es erstmal aus eine Zeit lang und wenn du gar nicht klar kommst, dann sag deinem Fahrlehrer das du wechseln willst.

Ich würde auf keinen Fall nur Automatik machen, du bist dadurch einfach total unflexibel da du dann Autos mit Schaltgetriebe nicht fahren darfst und kannst. Also mach lieber normal mit Schaltgetriebe dann bist du auf der sicheren Seite!

Ichhab meine Prüfung geschaltet gemacht und etwa 2 Monate nach Bestehen mein erstes Auto gekauft - mit Automatikgetriebe.

Wenn du die Möglichkeit hast, lerne geschaltet fahren. Vielleicht musst du mal mit dem Auto eines Freundes fahren und das ist dann vielleicht ein Manuell geschaltetes...

auf jeden fall den führerschein mit schaltgetriebe machen! automatik fahren kannst du damit auch. aber andersrum gehts nicht. außerdem sind automatik autos teurer als schaltgetriebe (falls du dir mal selbst ein auto kaufen möchtest)

Ich würde den mit Schaltgetriebe machen! Auch wenn ihr im Moment Automatik Autos habt, steht anschließend im Führerschein, dass du NUR Automatik fahren darfst. Falls du aus irgendeinem Grund (Arbeit, Geldmangel...) ein Auto mit Schaltgetriebe fahren musst, darfst du das nicht. Wenn du jedoch den 'normalen' Führerschein machst, darfst du beides fahren.

LG minimuc

Wenn, dann mit Schaltung!

Mit Schaltung darfst du auch in einem Automatik fahren. Mit nur Automatik, nur Automatik.

Das ist dann je nachdem mal sehr ungünstig. Auf der Arbeit zum Beispiel, wenn alle Firmenautos Schaltung haben ;)

Automatik fahren ist jedoch um einiges entspannter, gerade im Stadtverkehr :D

Mache die Fahrerlaubnis mit einem Schaltwagen dann kannst/darfst du beides fahren, falls es mal nötig sein sollte.

Am besten schalt weil dann kannst du beide fahren aber wenn du Automatik machst darfst du nur Automatik fahren und nicht Schaltgetriebe

Besser Schaltgetriebe. Damit kannst Du später beides fahren, und der Umstieg von Schaltgetriebe auf Automatik ist sehr leicht zu erlernen.

Hallo, Auf keinen Fall. 

Automatik musst du nicht viel üben...doch Schaltgetriebe wirst du nach der fahrschule nur schwer selbst hinbekommen. 

Anfahren mit kupplungsgefühl und den ganzen Spaß sollte man gemacht haben.

Davon abgesehen ist es noch eine Preisfrage ob man sich gleich danach ein Automatik leisten kann. 

Grüße Weisheit619 

Ganz normalen Führerschein machen, gibts das überhaupt noch? Ich meine, dass es bei Menschen mit Behinderung einen Führerscheinzusatz geben kann, dass sie nur Automatik fahren dürfen. Aber kann man da wirklich frei wählen? Du musst bedenken, dass du niemals einen Schalter fahren dürftest, grade im Urlaub, wo man mit Mietwagen unterwegs ist, sind die Automatikwagen wesentlich teurer.

Es gibt momentan schon noch viele schalt Autos. Kommt halt drauf an , für wie realistisch du es hältst, dass du so eins nie fahren willst.

(macht übrigens auch mehr Spaß)

Was möchtest Du wissen?