Auto ruckelt stark beim bremsen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

so ich habe bei meinem fahrzeug dass gleiche problem und es liegt 100 pro nich an bermsbacken oder scheiben würde sich ganz einfach anders zeigen ich schließe mich einem vorherigem kommentar an und würde sagen dass du selber erstmal schaust wie lenkstange und alles was dazu gehört aussieht kann einfach sein dass du etwas beim fahren verbogen hast

Bremsbeläge verschlissen oder gerissen, Bremsscheibe eingeschliffen und an der unteren Toleranzgrenze, dadurch bleibt ein äußerer Rand an der Scheibe, bei dem im schlimmsten Fall die Belaggrundkörper dran schleifen (klingt dann so wie eine Bahn bremst). Auf jeden Fall ein Fall für die Werkstatt!

Das ist immer so wenn das ABS anfängt zu regeln. Das gehört so. Bei einer Starken Bremsung verhindert das ABS das blockieren der Reifen indem es kurz vor dem Blockieren die Bremse löst und dann wieder anzieht, das verursacht dieses Ruckeln.

In dem Fall könnte es doch an den Reifen liegen.

Sind sie abgefahren, kommt der Wagen schneller ins Rutschen und das ABS greift eher ein.

Aber das ist ja mit einem Blick aufs Profil zu klären.

0

die reifen und bremsen sind alle neu und abs is es auch nicht ich weiß wie sich abs anfühlt bei abs merkt man eine rückmeldung im bremspedal bei meinem problem jedoch nicht außerdem geht die abs leuchte auch nicht an, was mir noch aufgefallen ist, das das heck bei huggeln ziemlich schnell am rutschen is

Auch wenn es profan klingt: Das wird an den Bremsen liegen. Beläge sind runter.

Spurstange Oder Sturz ist total neben der Spur .... Wie sieht das Profil auf den Reifen aus ??

Wie alt sind denn Bremsklötze und Scheiben?

Mit dem Alter hat das nichts zu tun.

0
@Welfensammler

Danke, das weiß ich auch. Wäre nur meine erste Vermutung gewesen. Ich bin zwar ne Frau, erfülle aber das Klischee von wegen "Frauen und Auto´s" nicht....

0

Was möchtest Du wissen?