Ausziehen mit 18 während Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Naja, reichen die 500€ nicht müssten deine Eltern bereit sein den Rest zu übernehmen, oder du bleibst zuhause. Du kannst natürlich einen Nebenjob machen. Durch den Staat gibt es nichts wenn der Auszug nicht aus beruflichen Gründen ist, oder du zu Hause nach Meinung des Jugendamts nicht mehr wohnen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn WEGEN der Ausbildung ein Wohnungswechsel erforderlich ist, wird das sogar durch Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) gefördert.

Wenn du das nur gerne "willst" ist das nur Mit Hilfe deiner Eltern möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mit 500 Euro kommst du nicht weit. Die Miete kostet alleine schon 300-400 Euro dann musst du noch Strom bezahlen auch ca 50 Euro monatlich und dir bleiben nur 50 Euro zum leben am Ende.

Was möglich wäre in eine WG ziehen und dort ein Zimmer beziehen da ist die Meite nicht zu teuer.

Eine weitere Möglichkeit ist es BAB zu beantragen Berufsausbildungsbeihilfe, wenn du ausziehst steht dir auch dein Kindergeld zu.

So wäre es realistischer eine eigene Wohnung zu finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zum Ende einer 1. Ausbildung sind erst mal deine Eltern unterhaltspflichtig.

Es reicht jedoch aus, wenn Sie dir die Möglichkeit geben zu Hause zu wohnen. Wenn Du also grundlos in eine eigene Wohnung ziehen möchtest ist das in erster Linie mal dein Privatvergnügen. Dann hättest Du erst mal nur die Möglichkeit, dass Du das Kindergeld direkt ausbezahlt bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBoo
20.04.2016, 06:15

und wie ist das mit diesem beb was oben erwähnt wurde?

0

Hallo ich bin 19 und verdiene auch in meiner Ausbildung 500€ netto und habe vor kurzem ein Mietvertrag unterschrieben das ist möglich.Ich zahle auch noch ungefähr 120€ im Monat wegen mein Auto.Denk dran wenn du ausziehst bekommst du noch solange du in der Ausbildung bist dein Kindergeld (bei mir 190€) und du kannst auch versuchen beim Arbeitsamt BAB zu bekommen (Berufsausbildungsbeihilfe) da bekommst du vllt auchcdann noch bisschen Geld.Ich zahle so ungefähr 350€ warm.Du kannst auch ein Elternteil als Bürger in dein Mietvertrag einschließen d.h.wenn du mal nicht zahlen kannst bekommt die Rechnung der Elternteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBoo
20.04.2016, 06:24

ich will jetzt nicht wissen wieviel deine Eltern verdienen. aber verdienen wir, sagen wir mal gut oder eher durchschnittlich

0
Kommentar von Marcel9619
20.04.2016, 07:48

naja manche meiner Kollegen haben netto so 600 oder sogar 700€ 500 ist ok aber nicht gerade das beste

0
Kommentar von KaeteK
23.04.2016, 17:31

d.h.wenn du mal nicht zahlen kannst bekommt die Rechnung der Elternteil

Da würde ich sofort die Wohnung kündigen. lg

0

sobald du nicht merh bei deinen eltern wohnst, hast du einen anspruch auf bab, liegt irgendwo zwischen 100 und 300 €, richtet sich auch nach deiner miete und deiner fahrt zur arbeit /schule.

Zudem sollte dir deine Ma das Kindergeld auszahlen, dass du noch bis 25 bekommst, bzw bis ende der lehre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBoo
20.04.2016, 06:13

wo und wann kann ich dieses BEB beantragen. vor dem Umzug oder während dessen

0
Kommentar von Messkreisfehler
20.04.2016, 06:16

BAB gibt's aber nur wenn es unzumutbar ist bei den Eltern zu wohnen, also wenn z.Bsp. der Weg zur Ausbildungsstätte unzumutbar lang wäre...

3
Kommentar von GravityZero
20.04.2016, 06:19

Und diese bekommt nicht immer...da müssen schon bestimmte Vorraussetzungen erfüllt sein.

1
Kommentar von GravityZero
20.04.2016, 06:21

Wird es nicht...warum auch? Warum sollen alle für seinen Spaß zahlen?

2
Kommentar von GravityZero
20.04.2016, 06:41

Das hat doch damit nichts zu tun. Es ist einfach so dass es keinen guten Grund dafür gibt und daher auch kein Anspruch auf BAB besteht. Einfach weil er will...das ist kein Grund und die Allgemeinheit soll dann dafür zahlen? Dann zieht man eben erst mit 20 aus wenn man es sich leisten kann, oder suchst sich eine WG wie viele andere auch.

2

Was möchtest Du wissen?