Ausgleichmasse auf Betonfarbe

4 Antworten

Ich hab hab paar mal Fliese auf Fliese geklebt und war überrascht wie gut das ging (gute verarbeitung aber halt ziemlich teuer. Ist ja spezial Kleber) leider komme ich nicht mehr auf die Firma. Dein Problem wird eher die Ausdehnung sein, warum must du überhaubt Ausgleichsmasse auftragen ist das so buckelig ?

Der Boden ist jedenfalls nicht richtig eben. Da wurde vor 40 Jahren ein bisschen gefuscht. Es gibt Unebenheiten an den Nahtstellen. Vielleicht wurde der Beton auch nicht an einem Tag geschüttet oder nicht ordentlich abgezogen. Wir wollen da jetzt große Fliesen drauf bringen (30x60).

0
@mewi1

Mmmhhh ich Wünschte ich könnte jetzt sagen mach das so das hält. Ich hab halt immer bissel schiss mit Estrich auf Estrich wenn das ganze uneben ist. Also ich würde da mal 1-2 kellen anmachen die irgendwo hinklatschen wo es keinen stört und gucken was passiert. Ich bin halt kein gelernter Fliesenleger oder Mauere. Deshalb würde ich das im privatem so machen

0

Hi, auf jeden Fall eine Epoxidharz Grundierung verwenden und mit dem Passendem Quarzsand abstreuen. Das Zeug wird wirklich mege fest !!! Anschliesend kann ohne Probleme mit der Ausgleichsmasse gearbeitet werden. Vorsicht das einbringen der Ausgleichsmasse für Hobbyhandwerker ist schwieriger als Fliesenlegen. Wichtig ist die Ausgleichsmasse mit einer Stachelwalze zu entlüften. Vielleicht hast du jemanden der das mit der Ausgleichsmasse schon mal gemacht hat.

Kannst du da eine bestimmte Marke empfehlen?

0

Ich nehme immer von Mapei Mapeprim SP Epoxidharzgrund. Ist ( finde ich ) recht kostengünstig. Ausgleichsmassen gibt es jede Menge verschiedene, würde aber nicht mehr als 15,00 - 20,00 € pro Sack ausgeben.

Da gibt es spezielle Grundierung im Handel. Bei PCI zB Nr 303 USW. Ist egal von welcher Firma. Kannst auch eine epoxidharzgrundierung nehmen, diese dann mit feinem Sand abstreuen( im nassen Zustand) Und nächsten Tag ausgleichsmasse einbringen. So machen wir das seit 20 Jahren mit Erfolg.

Was möchtest Du wissen?