Ausbildungsberuf umschreiben lassen?

3 Antworten

Wende dich an die zuständige Handwerskammer und lass dich dort entsprechend beraten. Die Adresse findest du auf dem hoffentlich noch vorhandenen Berufsausbildungsvertrag.

Frag bei der Kammer aber ausdrücklich nach dem Ausbildungsberater, der kümmert sich dort als einziger um die Belange der Azubis und kann dir evtl. eine passende neue Ausbildungsstelle vermitteln.

Also ich mache gerade eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel und ein Mädel aus meiner Klasse hat auch nach ca. einem Jahr ihre Ausbildung in dem einen Betrieb abgebrochen (oder sie wurde rausgeworfen, ist aber unwahrscheinlich, da die Probezeit vorbei war und wenn sie z.B. geklaut hätte, hätte sie sich gar nicht erst neu bewerben müssen) in der Berufsschule einen Gastvertrag bekommen (Sie war also weiterhin in der Schule und hat währenddessen einen neuen Betreib gesucht) und dann wurde das erste Jahr ihr im neuen Betrieb angerechnet. Besprich die Sache mit deinen Lehrern.

Frag bei der entsprechenden Kammer bzw. Schule nach, inwieweit hier etwas anerkannt werden kann. Ganz sicher wird hier nicht die komplette Zeit anerkannt werden.

Was möchtest Du wissen?