Ausbildung ohne Aufgaben, was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nimm deinen Ausbildungsrahmenplan, schau was dich interessiert und bilde dich weiter.

Alternativen die für deinen Beruf wichtig sind und nicht in der Ausbildung gelehrt werden oder nur gering: IT-Prozesse (ITIL), Qualitätsmanagement (SixSigma zb oder TQM), Projektmanagement (PRINCE2, IPMA)...

Vor allem ITIL ist enorm wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EGitarre
06.01.2016, 13:42

Bei mir ist da nur das Problem, dass  ich schlecht alleine lernen kann. Deshalb hab ich mich auch für die Ausbildung anstatt fürs Studium entschieden, da ich eher jemanden brauche der mir sagt "Ich brauche für das Problem eine Lösung mit Java. Wie Java geht steht auf Seite 182 im Buch." Wenn ich mir  selbst einen Artikel durchlese, dann lese ich das zwar, aber da bleibt weniger hängen und ich bin  nur halb so motiviert :D

0
Kommentar von Seanna
06.01.2016, 13:49

Solang man das Große Ganze nicht versteht (wie in ITIL gelehrt), wird man aber auch nie gute Arbeit abliefern können, weil man immer nur seinen Teil sieht. Insofern isses eigentlich die Grundlage für alles im IT-Bereich.

0

Wende dich an deinen Ausbilder oder den Ausbildungsberater den wen es so weitergeht Hinkst du allen anderen hinterher.außerdem Kann surfen im Netz Wärend der Arbeit auch ein Kündiegunggrund sein Deshalb lass dir das Absegnen wen auch das gespräch mit deinem Ausbilder nichts Ändert oder suche dir notfals eine andere firma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lern doch mal ne Programmiersprache. Programmier was für dich. Wenn ich die Zeit hätte würden mir 10 Projekte einfallen die ich gerne mal machen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EGitarre
06.01.2016, 13:39

Hab ich schon soweit auch gemacht, nur ich bin eher einer der lernt durch konkrete Aufgaben, also wenn mir jemand sagt "Wir haben das Problem. Mach mir ne Lösung mit Java."  Dann kann ich das auch, nur so für mich iwas programmieren fehlt mir die Struktur und die Motivation :D

0

Wir haben hier leider auch immer wenig Zeit. Bei uns beschäftigen sich die Auszubildenden dann oft selbst. Machen etwas für die Schule oder probieren einfach mal was am Computer aus. Immer mal wieder nachfragen, ob etwas zu helfen ist! Die meinen es ja nicht böse bei dir, die haben nur wahrscheinlich wirklich keine Zeit. Ich kenne das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EGitarre
06.01.2016, 13:44

Inwiefern beschäftigen die sich selbst? Ich habe Blockschule und vom ersten Block schon alles nachgearbeitet. So gesehen haben ich dann nichts sinnvolles um mich selbst zu beschäftigen... Ich könnte mich hier halt  hinsetzen und ne Serie gucken,würde glaube ich niemanden stören, aber das ist denke ich nicht angebracht :D

0

An deiner Stelle würde ich mit den reden der die Abteilung führt, den sagen das du nichts zutun hast und deine Hilfe anbieten. Evtl hat er ja dann auch was für dich, dann würde ich noch wenn ich sehe das andere Mitarbeiter beschäftigt sind einfach mal kurz hin und fragen ob man helfen kann.

Wenn das alles nichts bringt und dir keiner was geben kann, was ich aber nicht glaube, dann geniess es und denk daran das es bald anders ist *lach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EGitarre
06.01.2016, 13:37

Wie gesagt, bin ja schon rumgegangen aber die meinten alle, dass sie sich melden würden, wenn es was zu tun gibt :D 

An sich stimme ich dir zu, aber 35 Stunden/Woche * 7 Wochen sind schon recht viel Langeweile....

0

naja dann musste dich wohl mit gutefrage.net beschäftigen oder moorhuhn zocken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EGitarre
06.01.2016, 13:35

Mache ich ja so gesehen schon, aber 35 Stunden die Woche ist das schon sehr emüdent :D

1

Was möchtest Du wissen?