Ausbildung Bürokauffrau - eure Erfahrungen!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo LooxD, ich habe den Beruf Kauffrau für Bürokommunikation vor ungefähr 12 Jahren im 2ten Bildungsweg erlernt. Der Stoff ist sehr umfangreich und du musst damit rechnen das es schwer wird da du je nachdem in welcher Firma du die Ausbildung machst leider nicht alle Einsatzbereich durchlaufen kannst. Meist sind ja Buchhaltung und Lohnabteilung ausgelagert. Die Ausbildung hat schon viel Spaß gemacht. Aber im Anschluss ist es schwer eine Anstellung zu finden da es,wie die Beraterin beim Abrbeitsamt ausdrückt, mehr Bürokaufleute gibt als Sand am Meer. Weiterbildung ist enorm wichtig. Am meisten gefragt sind da Fremdsprachen. Je nachdedm in welchem Bereich du dich selbsständig machen möchtest ist es in jedem Fall hlifreich. Geschäftspost, Buchführung und die Lohnabrechnung kann am Anfang selbst erledigen und braucht nur einen Steuerberater fürs Finanzamt. Ich wünsche dir viel Erfolg in deinem Berufsleben!!!

7

Vielen Dank, auch für die umfangreiche Antwort! :)

0

Ich habe mit 36 noch eine Industriekaufmann Ausbildung gemacht. Mir ist es leichter gefallen als den "normalen" Azubis, da ich schon Berufserfahrung hatte.Weiterbildung je nach Fachrichtung ist immer sinnvoll.(Spachen, PC-Anwedung etc..)Ich zB.bin in meinem Berufsbild tätig (Außen,-Innendienst, Büroorg.,Ein-+Verkauf,Marketing,Logistiker und Lagerwirtschaft) Als Bürokaufmann ist das Spektrum auch vielfälltig, von einfacher Sekretärin bis zum Büroleiter alles drin. Aber für eine Selbständigkeit nur gering von vorteil, da dazu noch jede menge andere Fähigkeiten gehören. Mein Tip . Ausbildung erfolgreich beenden, Berufserfahrung sammeln, weiterbilden und ein berufliches Ziel setzen.

7

Okay danke für die hilfreiche Antwort :)

Ne Freundin von mir macht ne Bankkauffrau-Lehre, ist dies etwas hilfreich in einer Selbstständigkeit?

0

Kann ich als Bürokauffrau auch als Automobilkauffrau arbeiten?

Hallo Leute,

Ich habe eine abgeschlossene Bürokauffrau Ausbildung und war danach 1,5 Jahre im Einzelhandel als Verkäuferin tätig. Zurzeit bin ich (seit mehr als 2 Jahren) bei einer Versicherungsgesellschaft als selbstständige Verkäuferin tätig.

Leider läuft die Selbstständigkeit garnichtmehr und ich habe es mir auch anders vorgestellt.

Mein Interesse an Autos bestand schon immer, beruflich habe ich mich leider noch nicht finden können. Ich kann mir gut vorstellen in einer Automobilbranche zu Arbeiten und das auch bis zu meiner Rente. Leider habe ich keine Ahnung, bzw zu wenig informationen ob ich extra eine Umschulung machen muss, oder ob ich so in die Automobilbranche einsteigen kann. Natürlich möchte ich meine Chancen steigern angenommen zu werden.

Die Umschulung kostet Geld und kann auf 2 Jahre verkürzt werden. (habe ich gelesen)

Eine Ausbildung kostet kein Geld, aber ich bin wieder 3,- 3,5 Jahre Azubi.

Ich weiß nicht was ich machen soll.... habt ihr vielleicht die gleichen Erfahrungen gemacht? Dann schreibts in die Kommentare.... danke

...zur Frage

Beruf im Büro sowie "Handwerk" gesucht (Abwechslung im Bürojob halt :D)

HAllo leute, kurz und knapp ich suche einen Beruf indem man zwar im Büro arbeitet aber nicht den ganzen Tag am PC hockt a lá Bürokauffrau/Sekretärin. Da ich eine kaufmännische Ausbildung habe muss ich wohl oder übel einen BEruf anstreben der im Büro ist (grob gesagt) allerdings langweile ich mich wenn ich nur sitze und keine Aktivitäten mache. Kennt ihr da Jobs wo man beides in einem vereinen kann?? Ich hoffe ihr versteht ungefähr was ich meine und könnt mir helfen.

...zur Frage

Bürokauffrau

hat jemand die Ausbildung gemacht??? wenn ja,

hats euch spaß gemacht?

waren die Prüfungen schwer??

hat jemand danach gleich einen Job als Bürokauffrau bekommen??

hat die ausbildung zwar gemacht will aber nie als Bürokauffau arbeiten??warum?

hat man gute chancen einen zu bekommen?? wie ist dieser Beruf auf dem Heutigen Markt??

...zur Frage

Kauffrau im Gesundheitswesen - ähnlich wie Bürokauffrau oder Medizinische Fachangestellte?

Demnächst werde ich erst ein Praktikum als Kauffrau im Gesundheitswesen absolvieren um zu schauen, ob der Beruf zu mir passt.

Vorab ein paar Fragen an die, die den Beruf schon erlernt haben (in Google steht zwar viel, aber kann mit den Themen jetzt nicht viel anfangen)

1) Ist der Beruf so ähnlich wie der der Bürokauffrau oder Med. Fachangestellte? Also das man am Tag die ganze Zeit nur rumtelefoniert und Briefe abtippt, schreibt usw?

2) Spielt die Buchführung eine große Rolle oder gibt es dies nicht?

3) Ist die Ausbildung ein guter Baustein für ein späteres BWL Studium?

4) Hat man Englisch auf der Berufsschule?

...zur Frage

Kann man sich als ausgelernte Justizfachangestellte auf kaufmännische Berufe bewerben?

Hallo,

eine Freundin von mir schließt bald ihre Ausbildung zur Justizfachangestellten ab. Jetzt bewirbt sie sich, um nach ihrer Ausbildung arbeiten zu können. Nun haben wir uns gefragt, ob sie sich auch auf kaufmännische Berufe bewerben kann bzw ob ihr Beruf zu diesem Berufsfeld zählt. Beispiel: jemand sucht nach einer Bürokraft und in Klammern steht Bürokauffrau oder ähnliches Oder jemand wünscht eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung. Kann sich sich darauf bewerben bzw macht es Sinn?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Kann man als gelernte automobilkauffrau auch als bürokauffrau arbeiten?

Normalerweise müsste das doch gehen da der Beruf bürokauffrau in jedem kaufmännischen Beruf drin ist. Nur automobilkauffrau ist halt spezialisierter. Eigentlich kann man doch mit einer kaufmännischen Ausbildung in jeder Branche arbeiten wo kein technische Spezialisierung gefragt ist oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?