Ausbildung Alltagsbegleiter

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallöchen.die berufsbezeichnung zum alltagsbegleiter gibt es erst seit juli 2009 seit dem das plegeergänzungsgesetz in kraft getreten ist..d,h..das pflegeeinrichtungen ab 25 demeziell erkrankte einen alltagsbegleiter einstellen,der aber von den pflegekassen und nicht vom pflegeheim bezahlt wird..es gibt unterschiedliche weiterbildungsstätten..frag mal bei einer reha beratung ,arbeitsamt oder googeln..find es aber schon wichtig,wenigstens einen umschulung o.weiterbildung die ein halbes jahr läuft angemessen,um etwas über das thema DEMENT zuerfahren + das ein praktikum in einer Einrichtung beeinhaltet.!!!

Erst einmal: es gibt KEINE Betreuungsfachkraft. Wer diese 87b/45a "Qualifizierung " hinter sich gebracht hat, hat EINE Berufsausbildung genossen. Es ist eine Hilfskraft und wird dementsprechend bezahlt. Da die Betreuungskräfte nach § 87b und oder 45a SGB XI Hilfskräfte sind, wirst du mit maximal 10-11€/h rechnen können Das Betreuungsgeld ist keine Barauszahlung ( Siehe 45 GB XI) sondern eine Erstattungsleistung und kann nur von zugelassenen Pflegeeinrichtungen mit einer Abtretungserklärung direkt mit der Kasse abgerechnet werden. Üblicherweise muss der PD die Rechnung an den pflegebedürftigen stellen, der zahlt an den PD. Der Pflegebedürftige reicht dann die Rechnung des PD's an die Kasse zur Rückerstattung ein. Du könntest deine Leistungen nur privat in Rechnung stellen, es sei denn du hast eine Zulassung als Einzelpflegekraft mit den Kassen abgeschlossen. Aber bedenke bitte: kaum 5 % der Pflegebedürftigen nehmen Betreuungsleistungen in Anspruch und du müsstest mind. 20-25€ die Stunde verlangen, denn du hast alle Sozialabgaben, Steuern, Versicherungen und deine Betriebskosten selbst zu tragen. Mein Tipp, lass die Finger davon, das wird ein Tod geborenes Kind.

Kaufmann für Büromanagement?? Ausbildung?

Wer hat Erfahrung von euch?

...zur Frage

Erfahrung mit fachabi während der Ausbildung?

Hat wer Erfahrung mit fachabi während der Ausbildung ? Wie ist das? Ist das schwer? Und kann man danach studieren?

...zur Frage

Berufskraftfahrer-Ausbildung; FRAGE!

Hi Leute, ich frage mich schon länger, ob es solche "Spezialbereiche" in der Ausbildung zum Berufskraftfahrer gibt. Also die Bereiche LKW und Bus. Könnte es sein, dass es ein Spezialgebiet für Bus gibt? Dass man in der Ausbildung "nur" zum Busfahrer, als zum LKW-, und Busfahrer ausgebildet wird???

Frage ist mir wichtig, bitte nur ernste Antworten...

LG, HollandStern

...zur Frage

Ausbildung zum Kunstmaler wie früher

Hallo Community,

ich bin derzeit ein bisschen am Recherchieren, wie man sich am besten als Künstler ausbilden lassen kann. Es gibt ja die Studiengänge bildende Kunst und ähnliche, glaube auch noch sowas wie eine Kunstmaler Ausbildung(?!), aber ich frage mich, ob es noch Menschen gibt, die bei einem Maler lernen. Also sozusagen wie früher, dass man einen Künstler als Lehrer hat und bei ihm arbeitet und ausgebildet wird.

Hat jemand Erfahrung damit oder kennt irgendwen? Oder kann man irgendwie sowas ähnliches machen, wie in einem Künstleratelier arbeiten oder Praktikum bei einem Künstler? Es wäre echt wundervoll beim Malen zugucken zu dürfen und durch Beobachtung zu lernen.

Ich danke euch schonmal für eure Hilfe!

...zur Frage

Hallo, Weis jemand wieviel man in einer ausbildung zum alltagsbegleiter im altersheim verdient (netto)?

...zur Frage

Gehalt Alltagsbegleiter?

Hallo ihr lieben:)

Überlege einen Ausbildung als Alltagsbegleiter zu machen . Die Ausbildung soll nur 3 Monate gehen. Nur finde ich im Internet nicht wirklich viel über diesen Beruf:/

Ich würde gerne wissen was Mann so ca verdient. Ich habe da stellen gefunden wo die einen eigenen Pkw wünschen. Zahlen die da etwas mehr dann ?

Ich freue mich auf diesen Job !! Hoffe die Bezahlung ist fair :)

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?