Was soll ich nehmen? Esel oder Muli?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hi, das musts du wissen, also esel ( wenn du einen großesel nimst) mit denen kannst du halt viel ausreiten, shritt, trab und bei guter ausbildung auch galopp. Manche esel sind auch tölter. Mulis sind denke ih ausdauernder aber mit mulis habe ich noch keine erfahrung. aber informiere dich mal hier: IGEM www.esel.org

da ist etwas über großesel und mulis

gruß schwarzerbogen und viel spaß mit dem neuen 4 beiner, egal ob esel oder muli

Ich habe mir das jetzt mit den Mulis durchgelesen, und ich will jezt keinen mehr ;-) jetzt will ich einen Esel aber Danke

0

Hallo, sorry, aus Deinen Postings schliesse ich, dass Du Dich nicht wirklich mit diesen Tieren im voraus befasst hast. Zum Einen: Einen Esel soll man nie alleine halten, und ein Muli ist kein Artgenosse für einen Esel. Von daher würde ich Euch auf alle Fälle zu einem Zweitesel raten. Allerdings sind Esel - meiner (und nicht nur meiner) Meinung nach nicht wirkliche REITtiere. Je grösser die Esel sind, umso weniger belastbar sind sie eigentlich. Es gibt in D ganz wenige Grossesel, die vom Gebäude her wirklich geeignet sind, um einen Menschen zu tragen; auch wenn man es immer wieder sieht, heisst das noch lange nicht, dass es dem Esel gut tut. Und kleine Esel sollten auch nur angemessen mit Gewicht belastet werden. Infos dazu findest Du auf der hier schon genannten Seite der IGEM. Ich kann Dir - und auch Deiner Mutter - nur ans Herz legen, dass Ihr Euch sehr gut informiert, bevor Ihr Euch Esel bzw. Muli kauft. Von einem Maultier möchte ich Dir auf alle Fälle abraten; es sind sehr spezielle Tiere, die in erfahrene Hände gehören. Infos findeste Du ganz viele unter www.maultierfreunde.de . Gruss Beate

ganz wichtige mitteilung und hoffentlich ernst genommen. mulina hat ganz recht, ein esel sollte NIE alleine gehalten werden, sondern IMMER in gesellschaft mit einem anderen ESEL, kein pony, keine ziege, kein schaf....

0

Ich bin beides mal geritten und finde das man mulis leichte reiten kann da in ihnen Pferde stecken:) Aber trotzdem musst du es wissen was dir besser gefällt: Es ist nur noch zu sagen: bei eseln brauchst du länger zum einreiten dafür musst du das vertrauen gewinnen und dann läuft er dir quasi hinterher. Beim muli ist es genauso doch du brauchst nicht so lange zum einreiten beim esel kostet dich das viel gedult beim mulir nicht so trotzdem ist es deine eigene entscheindung.

Nimm einen Esel!!! bei einen esel braucht man ca. 2 monate um sein vertrauen zu gewinnen dann kanst du langsam mit dem anreiten beginnen Es braucht zwar viel willenskraft liebe und geduld aber kraft futter ist unnòtig!!!) also wen ihr das heu selbst habd kostet er kaum etwas ich wùnsch dir viel glùck und erfolg <3

Was wollt ihr denn damit anfangen >_<

meine Mama will einfach einen Esel zum Kutschenfahren und ich will ein muli oder ein Esel zum Schmusen reiten usw.

0
@JustSmilex3

also ich ahbe sleber eine 15 jahre alte katalanische (vermutlich mix) stute daheim, welche ich mit 8 bekommen hab, die is total toll und esel sind nicht stur sondern nur vorsichtig ; )

0
@JustSmilex3

Die sind nicht stur die stehen nur immer und gehen nicht weiter weil sie glauben gefahr lauert ;-)

0

Was möchtest Du wissen?