Ausbildung - Berichtsheft, ich mache immer das selbe

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Da solltest du einmal mit dem Ausbildungsbetrieb reden. Es kann ja nicht sein, dass du während einer Ausbildung jeden Tag das gleiche machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du immer dasselbe machst, stimmt was mit deiner Ausbildung nicht. du musst mehrere/alle Abteilungen durchlaufen und auch darüber berichten können.Sprich mal mit deinem ausbilder darüber.

Wenn das nicht hilft, mit deinem Ausbildungsberwter bei der IHK.

Was lernst du eigentlich ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib's halt rein, in der Hoffnung es fällt jemandem auf, denn richtig ist das nicht. Was lernst du? Wirst du nicht in verschiedenen Abteilungen eingesetzt? Es gibt Ausbildungsrahmenpläne, die kannst du beim Ausbilder, Betriebsrat, Jugendvertretung, der Gewerkschaft oder der IHK Anfragen. Da steht genau beschrieben welche Lerninhalte du in welchem Lehrjahr erlernen musst. Lass dich nicht als Putzfee missbrauchen, denn wenn du nicht übernommen wirst hast du es in anderen Betrieben schwer ohne eine ordentlich Ausbildung! Sprich mal mit Leuten die für dich zuständig sind (die oben genannten, Vertrauensleute oder auch der Berufsschullehrer) Denne dein Betrieb ist verpflichtet dich richtig auszubilden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, das Problem kenne ich, versuch einfach das ganze Insgesamt zu betrachten und fokussiere ich dich jeden Tag auch ein anderes Aspekt deiner Aufgaben, schreib also nicht immer alles zusammengefasst, schreib ausufernt und informiere dich mit hilfe google auch über die kleinsten vorkommnisse und schreib was drüber, du kannst und solltest auch souverän deine Meinung mit schreiben, aber erfinde bloß nichts was nicht stimmt!!!So nach etwa einem Monat kannst du dich auch gerne mal hier und da wiederholen, macht dann nichts, schreib es aber auf ne andere art und Weise. An Tagen an dem nicht viel ist reicht auch ne Halbe Seite!!!

Ich hoffe du kannst was damit anfangen!!!

Grüße!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man schreibt die Tätigkeit des Tages oder der Woche rein, ok.

Auch wenn es das selbe ist, bringe doch ein paar Gefühle mit hinein.

Z. Bsp: Verkäuferin.

Sie verkauft jeden Tag Brötchen.

Man kann es auch so sagen, Als Frau x oder der Stammkunde x seine Brötchen abholte, habe ich ihn mit einer Empfehlung begrüßt. Ich empfahl ihm heute das Brot xy der Woche. Er zeigte sich beeindruckt oder interessiert, oder kaufte es aufgrund der Empfehlung, was eben passt.Das zeigt Bereitschaft, Ideenreichtum etc.

Nun mußt du das auf deinen Beruf und Ausbildung beziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du da für jeden Tag das selbe hinein schreibst kann es sein das du nicht zur Prüfung zugelassen wirst. Sei kreativ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ClariceClaptone
19.06.2011, 09:17

Ich hatte fast jeden Tag dasselbe drin, habe bei der schriftlichen Prüfung gesagt, -ich hatte sie mit dabei-, das ich noch was eintragen muß und würde die Bücher später nachreichen.

Meine haben bis heute nicht der Prüfung vorgelegen und ich habe die praktische Prüfung auch ohne sie mit ner 3 bestanden.

Aber Achtung, heute klappt das nicht mehr.

0

Es gibt Arbeiten die jeden tag gleich ist. Aber ab und zu passieren auch mal neue Sachne. Du kannst auch mal ein Thema aussuchen und darüber berichten.

Am Besten nimmst Du ein kleines Notizheft immer mit, schreibst stichwortartig auf, was neu ist, was dir neu einfällt.

Als Lehrling müsstest Du in allen Bereichen arbeiten. Das ist dein recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo friezone......oh Gott, in was für einem Betrieb machst du denn deine Ausbildung.Es kann doch nicht angehen, dass du die ganzen Ausbildungsjahre immer nur diegleiche Arbeit machst. Auch wenn ein Betrieb klein ist, so sind doch mehrere Arbeiten unterschiedlichsterNatur.Hast du mal mit deinem Berufsschullehrer darüber gesprochen? Wenn nichtmach das auf jeden Fall, es ist auch seine Aufgabe, dass seine Schüler, weiteresWissen im Betrieb vermittelt bekommt. Er kann sich ja mal selbst mit deinem Ausbilder in Verbindung setzen und ihm klar machen, dass er seine Aufsichtspflichtin Bezug seines Lehrlings nicht nach kommt.Ansonsten kannst du dich immer noch an die Handelskammer wenden und dieseunterrichten, was in deinem Betrieb so abläuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Heft ist dafür da, um zu schreiben, was man den Tag über gemacht hat...^^ Wenn du IMMER das selbe machst, schreibs rein.Kannst ja mal nen Satz umstellen oder so, dann wirds nicht so langweilig :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib das, was Du machst!Formuliere villeicht ab und zu die Texte anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?